Island steht für Skyr, Islandpferde sowie für starke Männer und Frauen, die bei „Strongman“- und Crossfit-Wettbewerben regelmäßig auf dem Siegertreppchen stehen. Einer der berühmtesten heißt Hafthor Bjornsson. Bekannt ist er auch aus der HBO-Serie „Game of Thrones“. Hier spielt der 2,05 Meter große „World’s Strongest Man“ den Krieger Gregor „The Mountain“ Clegane. Erfahren Sie hier mehr über Island als Drehort vieler internationaler Filme wie „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“.

Darum ist Island beliebte Filmkulisse

Unwirklicher Eisplanet, Erde vor der Sintflut oder postapokalyptische Welt nach einem vernichtenden Atomkrieg? Island hat neben der charmanten Hauptstadt Reykjavík landschaftlich einiges zu bieten: Berge, Vulkane, Flüsse, Wasserfälle und natürlich heiße Quellen (Geysire). Zudem gibt es riesige, mit Schnee und Eis bedeckte Flächen, bunte Fischerdörfer sowie beeindruckende Polarlichter. Kein Wunder, dass das mitunter surreal wirkende Island großen Hollywood-Produktionen immer wieder als Drehort dient.

Game of Thrones (2011 bis heute)

In Island wurde umfangreiches Filmmaterial der mystischen Erfolgsserie gedreht. Wenn John Snow durch das menschenfeindliche und von Wildlingen regierte Gebiet „Nördlich der Mauer“ stapft, wurden diese Szenen alle in Island gedreht. Häufig ist der Gletscher Mýrdalsjökull, rund um den See Mývatn, zu sehen. Wer die Drehorte besuchen möchte, kann sogar eine extra Game-of-Thrones-Tour buchen. Nur die schaurigen „Weißen Wanderer“, angeführt vom Nachtkönig, werden sich nicht blicken lassen … Wer Geister erleben und sich gruseln möchte, landet mit dem gespenstischen Slot-Maschine-Game einen Treffer – hier können Sie Ghost Slider kostenlos ohne Anmeldung zocken.

Batman Begins (2005)

Einige Batman-Szenen spielen im Himalaya, doch gedreht wurden sie in Island, genaugenommen im Gletschergebiet Vatnajökull und im Skaftafell-Nationalpark.

Oblivion (2013)

In diesem Science-Fiction-Kracher mit Tom Cruise in der Hauptrolle ist der Meteoritenkrater Hrossaborg in einer Szene zu sehen – er soll ein ehemaliges New Yorker Football-Stadion darstellen.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (2013)

Walter Mitty, gespielt von Ben Stiller, vollführt im Film eine abenteuerliche Reise quer durch Island –der Gletscher Vatnajökull soll seinen Aufenthalt in Nepal darstellen, die Grönlandszenen im Film wurden in der Stadt Stykkishólmur auf der Halbinsel Snæfellsnes gedreht.

„Prometheus – Dunkle Zeichen“ (2012)

Gleich zu Anfang des düsteren Science-Fiction-Epos „Prometheus“ steht ein glatzköpfiger, menschenähnlicher Hüne an der Kante eines Wasserfalls. Es ist der 44 Meter hohe und 100 Meter breite Dettifoss-Wasserfall im Nordosten Islands.

Es gibt noch viele weitere Filme, die teilweise oder vollständig in Island gedreht wurden wie:

  • Fast & Furious 8 (2017) – Mývatn
  • Rogue One: A Star Wars Story (2016) – Mýrdalssandur
  • Interstellar (2014) – Svínafellsjökull-Gletscher
  • Star Trek: Into Darkness (2013) – Reynisfjara
  • Thor: The Dark Kingdom (2013) – Skógafoss
  • The Tree of Life (2011) – Námafjall

Tipps: Mehr interessante Drehorte weltweit finden Filmfans auf dieser Website.

Bildquelle: Pixabay, iceland, 1751463_1280

Ähnliche Beiträge