Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Archiv: Kinderfilme

Eine Zusammenarbeit zwischen ZDF und dem australischen Fernsehen soll junge Mädchenträume widerspiegeln. Was wie eine Tanzgeschichte klingt, die so schon hundert Mal in Filmen erzählt wurde, könnte gut gemacht trotzdem erfolgreich werden.

Die junge Tara lebt mit ihrer Familie im australischen Outback, weit entfernt von großen Städten und somit auch weit entfernt von ihrem Traum eine berühmte Tänzerin zu werden. Als sie zu einem Vortanzen an der renommierten Schule National Academy of Dance in Sydney eingeladen wird, scheint ihr Leben perfekt zu sein, aber Tara merkt schnell, dass in der Welt des professionellen Tanzens nicht alles harmonisch und freundlich abläuft. weiterlesen »


Vor allem in seinem Heimatland ist der urzeitliche Held aus der nach ihm benannten Comic-Reihe „Rahan“ seit mittlerweile vier Jahrzehnten ungemein erfolgreich. Immer wieder war eine Realverfilmung im Gespräch, zu der es aber bisher nicht gekommen ist. Auf Ki.Ka können jungere Zuschauer ab 1. Juli jetzt die Abenteuer des tapferen Kriegers in einer 26-teiligen Zeichentrickserie verfolgen.

Erfunden von dem französischen Comic-Autor Roger Lecureux, trat Urzeitheld Rahan am 3. März 1969 zum ersten Mal ins Licht der Öffentlichkeit. Bis heute sind rund 200 seiner Abenteuer erschienen, wobei in Deutschland lediglich fünf 100-seitige Bände zustande kamen. Seit 2002 wird die Reihe von Lecureux’ Sohn betreut, was ihrer Popularität in Frankreich aber keinen Abbruch tat.

weiterlesen »


Jetzt, wo Hannah Montana berühmter als Britney Spears geworden ist, sucht die Musik- und Fernsehindustrie natürlich, das Phänomen Popstar via Fernsehserie so schnell wie möglich zu wiederholen. Und ganz dem Zielpublikum entsprechend, werden dieses Mal Mädchenträume erfüllt…

Eigentlich spielen Kendall, James, Carlos und Logan nur Hockey zusammen, als sie jedoch unerwartet für die nächste große Boyband Amerikas gecastet werden, verändert sich ihr Leben Hals über Kopf. Nachdem sie nach Californien gezogen sind und sich an einer speziellen Schule für Künstler eingeschrieben haben, müssen sie mit ihrem übervorsichtigen Manager Gustavo klar kommen, den großen Plattenboss Griffin beeindrucken und nebenbei auch noch dafür sorgen, dass sie in der neuen Umgebung Freunde und vor allem Dates finden. weiterlesen »


Seit sieben Jahrzehnten geistert das freundliche Gespenst jetzt bereits umher. In zahlreichen Filmen und Zeichentrickserien hat sich Casper zu einer der beliebtesten Cartoon-Figuren überhaupt entwickelt. Die computeranimierte Reihe „Caspers Gruselschule zeigt der Kinderkanal von ARD und ZDF ab dem 25. November jeweils in einer Doppelfolge.

1939 erschien zum ersten Mal das Kinderbuch „Casper the friendly Ghost“ von Seymour Reit und Joe Oriolo. 6 Jahre später war bereits der erste Zeichentrickfilm entstanden. Seitdem gehört das freundliche Gespenst einfach zum Kanon der Lieblingsfiguren vieler Kinder weltweit.

weiterlesen »


Disney Day auf Pro7

Autor: Thomas
abgelegt in: Filme,Kinderfilme,Serien

Am Anfang war die Maus. Heute ist Disney einer der weltweit größten Medienkonzerne, und die Mäuse spielen nur noch auf dem Konto eine Rolle. Inhaltlich bestimmern längst andere Charktere als Micky und Co. das Geschehen. Welche Breite und Vielfalt mittlerweile unter ein und demselben Label vorherrscht, zeigt der Disney Day am 29. November auf Pro Sieben mehr als deutlich.

Utopist oder Kommunist – um den Namensgeber und Gründer ranken sich die unterschiedlichsten Mythen. Betrachtet man die gegenwärtigen Auswüchse, müsste Walt Disney wohl am ehesten als Turbokapitalist gelten. Doch mit den Aufstiegsjahren hat der milliardenschwere, aus zahlreichen Unterfirmen bestehende Konzern heute nur noch sehr wenig zu tun.

weiterlesen »


Baseball ist der Fussball Amerikas – sozusagen. Nicht selten wird der US-Nationalsport zum Dreh- und Angelpunkt von Filmen, die ihren Weg nie in deutsche Kinos finden, denn hierzulande kann kaum jemand die Begeisterung teilen. Keine Ausnahme ist da der Trickfilm „Yankee Irving“ von Superman-Darsteller Christopher Reeve. Für Kinder ist die nette Geschichte aber dennoch sehenswert.

Christopher Reeve gehörte bis zu seinem Tod im Jahr 2004 zu den am meisten bewunderten Darstellern in Hollywood – und das nicht wegen seiner Leistungen auf der Leinwand. Der nach einem Reitunfall querschnittsgelähmte Schauspieler hatte nie aufgegeben, um seine Genesung zu kämpfen und scheute sich auch nicht, die Anstrengungen, die er auf sich nahm, öffentlich zu zeigen. Reeve wurde zum Synonym für ungebremsten Überlebenswillen und sah seine Aufgabe darin, den Menschen durch sein Beispiel Mut zu machen.

weiterlesen »


Was in den Niederlanden ein Riesenerfolg ist, kann in Deutschland kaum schlecht laufen. Das dachte sich wohl auch der Kinderkanal Nick und adaptierte die ungemein quotenträchtige Mystery-Soap „Het Huis Anubis“ für den hiesigen Markt. Ab dem 29. September läuft die wochentägliche Serie für ein junges Publikum von Montags bis Freitags jeweils um 19.05 Uhr.

Über das Budget der bisher größten Eigenproduktion bei NICK schweigt man sich aus. „Das Haus Anubus“, co-produziert mit der auch für die niederländische Fassung von Nickelodeon Holland verantwortlichen Studio100-Gruppe, ist zunächst auf 114 Folgen angelegt und hofft auf einen vergleichbaren Erfolg wie in den Benelux-Ländern.

weiterlesen »


Ob die Ausstrahlung von Weihnachtsfilmen mitten im Sommer die Reaktion von Super RTL auf den Klimawandel ist? Man weiß es nicht. Jedenfalls zeigt der Sender am 26. Juni alle drei Folgen des erfolgreichen BBC-Animationsmärchens „Robbie, das Rentier“, und das auch noch im Abendprogramm ab 20.15 Uhr. Ob sich der verantwortliche Redakteur damit beim Nikolaus beliebt machen will, ist nicht bekannt.

Nicht umsonst sehen die lustigen Plastilinfiguren rund um die Hauptfigur dieses sehenswerten Dreiteilers aus wie „Wallace & Gromit“ oder „Shaun das Schaf“. Denn auch wenn „Robbie the Reindeer“ keine direkte Aardman-Produktion ist, waren doch eine Reihe von Künstlern des berühmten Knetgummi-Studios an diesem in England sehr beliebten Christmas Special beteiligt.

weiterlesen »


Kinderfilme zu Weihnachten

Autor: Moritz
abgelegt in: Kinderfilme,Klassiker

Gerade an die jüngeren Zuschauer wird zu Weihnachten bei der Programmplanung gedacht und daher strotzt das Fernsehen auch dieses Jahr wieder vor lauter Kinderfilmen.

weiterlesen »


Das Weihnachtsfest steht bevor und wie jedes Jahr überschlagen sich die Fernseh-Sender beim Buhlen um die Gunst des Zuschauers.

Dabei wird zwar nichts wirklich Neues geboten, dafür gibt es aber viele Wiedersehen mit Filmen und Sendungen, die schon beinahe zur Weihnachtstradition gehören. So setzen Das Erste und das ZDF vor allem auf Altbekanntes und zeigen neben den diversen Mitschunkelsendungen Kinderfilm-Klassiker, Karl-May-Verfilmungen und Märchen- bzw. Weihnachtsfilme. Während die öffentlich-rechtlichen also die Tradition ehren erweckt diese Programmplanung beim Zuschauer ein wohlig-nostalgisches Gefühl.

Die privaten Sender bringen vor allem eine Menge Spielfilme, wobei RTL die Nase vorn hat, wenn der Sender beide Ice-Age-Filme und Children of Men bringt. Kabel eins zeigt den wunderschönen Märchenfilm “Die Legende von Pinocchio” mit Martin Landau an Heiligabend. Am ersten Weihnachtsfeiertag kommt die Musical-Verfilmung “Das Phantom der Oper” mit der Musik von Andrew Lloyd Webber auf RTL II.

weiterlesen »


Kategorien