Na endlich, die Mysteryserie um eine Stephen King Kurzgeschichte wird endlich auch ins deutsche Fernsehen kommen, für den Herbst ist diese Serie genau das Richtige, zumal die Protagonisten mehr als sympathisch sind.

[youtube zZcx8dMvWnc]

Als die Agentin Audrey Parker in der Kleinstadt Haven einen merkwürdigen Fall untersucht, findet sie Spuren, nach denen eine Frau, die ihr bis aufs Haar gleicht, zuvor in der Hauptstadt gelebt haben soll. Audrey beschließt, eine Weile in der Stadt zu bleiben und muss schnell fest stellen, dass die Bewohner ein Geheimnis hüten, bzw. viele, kleine, übernatürliche Geheimnisse und Audrey ist eng mit ihnen verwoben. Hilfe bekommt sie glücklicherweise von Nathan, dem Sohn des Sheriffs und – ausgerechnet – dem Kleinganoven Duke.

Haven ist eine dieser Serien, die man regelmäßig gucken kann, bei der man aber auch locker eins, zwei Episoden verpassen kann, denn pro Episode gibt es ein Schicksal eines Haven Bewohners, das aufgerollt wird, die dahinter liegende Story um Audrey und ihre Verbindung mit der Stadt wird stringent, aber nicht unübersichtlich im Hintergrund erzählt. Das Konzept entspringt eigentlich einer Stephen King Kurzgeschichte namens The Colorado Kid.
Auch wenn Audrey eigentlich die typische Agentin einer Mysteryserie ist (etwas androgyn, sehr auf die Arbeit fixiert und kein Privatleben), schafft es Schauspielerin Emily Rose (Jericho und Emergency Room), ihr auch ein paar sympathische Seiten zu verpassen, die sie inmitten der doch recht kauzigen Haven Bewohner nicht allzu fremdelnd erscheinen lassen. Auch wenn wohl eher Nathan die knisternde Romantik in der Serie hervorrufen soll, ist es Eric Balfour (Six Feet Under) in der Rolle von Duke, der die allseits beliebte Rolle des charmanten Tunichguts mit Bravour spielt. Wo die Serie hinführt, lässt sich noch nicht sagen, die zweite Staffel läuft derzeit in den USA (mit einem Auftritt von Jason Priestly), hoffentlich kommen da noch mehr, denn auch wenn das Budget bei weitem nicht so groß wie bei anderen Mystery-Fantasy-Serien ist, so gelingt es den Machern hervorragend, Spannung, Mystery und ein paar menschliche Dramen miteinander zu verbinden, so dass man den Mittwoch Abend gerne mit den begabten Bewohnern der ungewöhnlichen Kleinstadt verbringt.

Ab dem 7.9.2011 läuft Haven 21:15 auf RTL II.

Ähnliche Beiträge