MTV hat es zwar bereits vorgemacht, aber die Glaubwürdigkeit lag dort jenseits der Erdatmosphäre, weshalb der Blick auf eine Tanzschule vom MDR aus zwar weniger Drama, dafür aber sehr viel mehr Realität präsentieren dürfte.

[youtube JH8JkGFZXAQ]

Tanzfilme gibt es ja wie Sand am Meer und durch Shows wie “America’s Best Dance Crew” oder „Taking the Stage“ hat sich wohl auch der letzte Teenager schon mal gefragt, ob eine Karriere als Tänzer Sinn machen würde.
Die MDR Doku wirft einen Blick auf die renommierte Tanzschule “Palucca” und stellt einige der Schüler vor. Dabei lernt der geneigte Zuschauer, dass man diesen Sport nicht nur im empfindlich frühen Alter anfangen muss, sondern dass das Leben der Jungs und Mädels viel Disziplin, Stärke und Willen erfordert.
Ob Krankheit, Prüfungen oder die Hormone, die Schüler müssen alles perfekt unter Kontrolle haben.
Dennoch haben selbst die Schüler an einer geschichtsträchtigen Akademie wie der Palucca nicht immer Chancen, ihren Traum auch zum Beruf zu machen und selbst den 12-Jährigen wird schon Einiges abgefordert, um zu sehen, ob sie weiterhin an der Schule bleiben dürfen oder ihre Ambitionen aufgeben müssen.
Dabei dürften vor allem die individuellen Beiträge ausgewählter Schüler interessant sein, die eine ehrliche Auskunft darüber geben können, wie sehr Teenager sie überhaupt in so einer Umgebung sein dürfen und ob der Traum nicht schnell zum Albtraum werden kann, wenn der Druck zu groß wird.
Ab dem 29.4.2010 läuft die Dokusendung (man beachte, nicht die “Dokusoap”!) auf dem MDR jeden Donnerstag um 19:50.

Genre: Dokumentation, Tanz, Ballett

Ähnliche Beiträge