Der Traum der meisten Fußball Fans könnte sich mit der neuen Casting Show von Oliver Pocher erfüllen – einmal gegen den FC Bayern spielen.

[youtube w_-1O_hR6Ak]

Die Gewinner dürfen dann am 25.7. (natürlich live auf Sat1) gegen die Riesen des deutschen Fußballs antreten.
Zugegeben, diese Interpretation des gängigen Casting Formates ist nicht nur mal was für Männer, sondern auch von den Kandidaten her von einem ganz anderen Schlag, als die verheult-bitchigen Kandidaten der Popstar/Topmodel-Riege.
Da kann man sich sicher sein, dass die meisten Mitstreiter tatsächlich nicht für die Kameras, sondern für die Gelegenheit dabei sind, ihr Talent zu zeigen und es vor allem dem FC Bayern zu zeigen.
Und auch die Wahl von Oliver Pocher als Moderator/Jury Mitglied, zusammen mit Werner Lorant, Reiner Calmund und Matze Knop in der Jury ist eigentlich ganz clever, immerhin ist Pocher gerade von seinem ZDF Engagement erlöst worden und kann nun wieder bei einem etwas jüngerem Fernsehen seine Zielgruppe ansprechen.
Damit die Show aber wirklich funktioniert, braucht es vor allem Zurückhaltung von Pocher, denn das war ja auch einer der Gründe, warum Zuschauer der Schmidt&Pocher Show lieber nur den Schmidt gesehen und vor allem gehört hätten.
Ähnlich kritisch ist die Auswahl von Prominenten fürs Team neben den „normalen“ Kandidaten. So sollen u.A. Kerner und Bushido mitmischen, was die Gefahr mit sich bringt, dass anstelle des sportlichen Wettbewerbs, der sicherlich unterhaltsam genug wäre, doch wieder nur eine Farce heraus kommt, in der sich Promis ins Rampenlicht drängeln, gegenseitig lästern und den wirklichen Sportassen die Show stehlen.
Schade wäre es, denn Pochers Sportfreunde ist das doch mal etwas, was man sich mit der ganzen Familie angucken kann, ohne dass gewisse männliche Couchsitzer so tun, als würde man ihnen damit großen emotionalen Schaden zufügen.

Jeden Samstag ab 22:10 auf Sat1.

Ähnliche Beiträge