DisplaySearch Logo

Die Marktforscher von DisplaySearch haben für das Jahr 2011 eine fulminante Umsatzsteigerung beim Verkauf von Geräten ermittelt, die auf OLED-Technologie basieren. Mit rund 90 Millionen AMOLEDs wurden 97 Prozent mehr organische Displays hergestellt als 2010.

Damit erzielten die Produzenten einen Gesamtumsatz von 4 Milliarden US-Dollar (entspricht einem Plus von 169 Prozent) und konnten einen Anteil von immerhin 4 Prozent im Displaymarkt erreichen. Zwar wird die Technik hauptsächlich bei Smartphones eingesetzt und von Samsung Mobile Display (SMD) hergestellt, aber bereits in diesem Jahr werden auch LG, AUO und CMI die Aufnahme der Produktion für kleine und mittelgroße Displays starten.

Die Bedeutung und Relevanz der OLED-Technik für den Einbau in Fernsehgeräte und Notebooks ist durch den Bau von Generation 8-Fabriken, welche die Herstellung von 2,20 m × 2,50 m großen Substraten möglich machen, deutlich gestiegen. Allerdings wird noch an Verfahren getüftelt, die den Druck der organischen Schichten vereinfachen sollen.

Auf der kürzlich zu Ende gegangenen CES 2012 in Las Vegas (wir berichteten) präsentierten LG und Samsung erstmalig OLED-TVs mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll, produziert in kleineren Anlagen der 4.5 und 5.5-Generation. Während LG bereits verkündete, den Fernseher zu Beginn des zweiten Halbjahres 2011 in den Verkauf zu bringen, wartet Samsung mit seinem 55 Zoll OLED-TV noch ab.

Wie von Panasonic zu hören war, wird auch dort mit Hochdruck an großformatigen OLED-TVs gearbeitet. Panasonics Präsident Fumio Ohtsubo gab kampfbereit bekannt, dass man den Markt nicht LG und Samsung überlassen wolle. Othsubo steht damit auch zu seinem bereits 2008 abgegebenen Versprechen, bis 2015 große organische Displays in das Panasonic-Portfolio aufnehmen zu wollen.

Um das Ziel zu erreichen, arbeitet Panasonic laut Insider-Informationen mit dem Chemiekonzern Sumitumo zusammen. Sumitumo hatte bereits 2007 Cambridge Display Technologies (CDT), ein OLED-Hersteller der ersten Stunde, vereinnahmt und sich dabei gleichzeitig in den Besitz wichtiger Patente und Techniken zur Herstellung von Polymer-OLEDs gebracht.

Ähnliche Beiträge