Vergleich Beamer und LED-FernseherFernseher und Beamer mit LED Technik liegen in der Gunst der Verbraucher weit vorn. Schön längst hat der klassische Röhrenfernseher in den meisten Haushalten ausgedient und immer mehr Menschen greifen auf einen sogenannten LED-Fernseher oder auch auf einen Beamer mit LED Technik zurück.

Beamer mit LED Technik

Beamer sind Videoprojektoren, die angeschlossen an einen Computer, DVD-Player oder eine Spielekonsole, Bilder, Grafiken oder Videos an einen Leinwand projizieren. Beamer mit LED Technik verfügen als Lichtquelle über LEDs (Light Emitting Diode). Als Bildwandler kommt wie bei bei DLP-Beamern (Digital Light Processing) ein Digital Micromirror Device (DMD) zum Einsatz. Beamer mit LED Technik zeichnen sich durch eine bessere Energiebilanz aus, da diese Geräte weniger gekühlt werden müssen. Das liegt an der Eigenschaft der LEDs. Diese erzeugen bei gleicher Leistung an Licht deutlich weniger Wärme als andere Beamerlampen. Zudem sind die LEDs von wesentlich längerer Haltbarkeit als andere Projektorlampen. Beamer mit LED Technik sind zumeist deutlich kleiner und handlicher und können sogar mit einem Akku betrieben werden. LED-Beamer finden daher oft auch als Mini- oder Taschenbeamer Anwendung und eignen sich hervorragend für den mobilen Einsatz. Mit Abstrichen in der Farbwiedergabe und Lichtintensität können Beamer mit LED Technik auch für das Heimkino eingesetzt werden. Hier spricht vor allem der sehr günstige Preis für die Anschaffung eines solchen Gerätes.

Fernseher mit LED Technik

Wenn von LED-Fernsehern die Rede ist, so ist die neueste Generation an LCD-TV-Geräten gemeint. Diese besitzen statt Leuchtstoffröhren Licht emittierende Dioden als Lichtquelle. Wie auch Beamer mit LED Technik punkten diese Geräte mit einem geringeren Stromverbrauch. Darüber hinaus überzeugt viele Verbraucher natürlich die geringe Gehäusedicke. Bei Fernsehern mit LED Technik sind zwei grundsätzliche Funktionsweisen zu unterscheiden. Beim Direct- beziehungsweise Full-LED-Fernseher sitzen die LEDs über den Bildschirm verteilt, während sich beim Edge-LED-Fernseher die LEDs im Rand des Gehäuses befinden und von dort zur Mitte des Bildschirms leuchten. Wer aktuell über die Neuanschaffung eines TV-Gerätes um die 1.000 Euro nachdenkt, der sollte jedoch gleich zu einem 3D-LED-Fernseher greifen.
Fotoquelle:Davi Matura:Fotolia

Ähnliche Beiträge