Ok, ok, ich bin nun wirklich kein Fan von Stöckelnden Tussies auf der Alm mit Schmink-Köfferchen am Handgelenk. Das gebe ich ja zu. Auch wenn es mich dann doch immer wieder mal interessiert, was die beiden „VIP-Ladies“ den ganzen Tag über im Hühnerstall so machen.

Nein, Jungs, sicher räkeln sie sich nicht in sexy Shooting-Manier, und werden wohl auch keine „heißen Spiele“ auf dem Heuboden veranstalten. Sie werden uns geneigte Zuschauer in ihrem „Culture-Clash“ lediglich das harte Leben auf einem Bauernhof vermitteln, wo der Nagellack schneller blättert, als so manches Mädchen „hu“ sagen kann.

Das ist wahrhaft kein Ort für zwei von Glamour-Party und Schampus-Frühstück verwöhnte gaaanz normale Mädels von Nebenan.

Immerhin haben Gülcan und Collien uns mit auf ihre Reise genommen, um uns teilhaben zu lassen an all den Verwicklungen und Tragödien, die arme Jet-Set-Girls ohne Handy und Kreditkarte so erleiden müssen.

Kommt da noch die Bäuerin ins Spiel, hilft nicht mal mehr das becircen des jungen Bauernsohns, um sich vor dem Stallausmisten zu drücken. Das erste Ermüdungserscheinungen aufkommen, ist ja wohl logisch. Aufstehen, wenn man eigentlich zu Bett geht? Schuhplatteln statt Ballermann? Trecker statt Cabrio?

Da kann man es den beiden Mädchen nicht verdenken, dass sie erste Allergien entwickeln. Bleibt zu hoffen, dass Gülcan und Collien das alles unbeschadet überstehen.

Wer nicht genug von den beiden bekommen kann und beim Gülcan Trekker fahren zusehen will, der Schaltet heute Abend ein auf Pro7 um 20:15 Uhr.

Ähnliche Beiträge