Lieber ins Casino oder ins Kino? Mit den folgenden Filmen erlebt man an einem Abend beides: Die Storys drehen sich entweder komplett ums Glücksspiel oder spielen zumindest teilweise in einem Casino. Eins steht jedenfalls fest: Casino- und Kinofans werden diese Filme gleichermaßen lieben!

  1. „Casino“

Er ist das Meisterwerk, wenn es um Casino-Filme geht! Regisseur Martin Scorsese hat 1995 ein Mafiadrama inszeniert, das ausgerechnet in Las Vegas spielt. Robert De Niro übernimmt in der Hauptrolle als professioneller Spieler Ace Rothstein die Leitung des Tengiers Casino. Mafiakiller Nicky Santoro, gespielt von Joe Pesci, soll ihm dabei den Rücken freihalten. Als die ehemalige Prostituierte Ginger (Sharon Stone) wortwörtlich ins Spiel kommt, nimmt die Geschichte eine Wendung.

  1. „Ocean’s Eleven“

Danni Ocean (George Clooney) ist ein Gentleman der alten Schule – und ein gewiefter Gauner. Er ist zwar gerade erst aus dem Gefängnis entlassen, plant aber schon wieder seinen nächsten Coup: Casino-Besitzer Terry Benedict (Andy Garcia) soll um seine Wocheneinnahmen in Höhe von 150 Millionen Dollar ärmer gemacht werden. Dazu weiht Ocean seinen Kumpel Rusty Ryan (Brad Pitt) ein. Die beiden stellen ein elf-köpfiges Team zusammen und planen den Raub bis ins letzte Detail.

Die Spezialisten kennen ihre Wege durch das Casino in und auswendig, und haben ein Verständnis für die komplexe Logik, wie ein Casino funktioniert. Dies bringt sie zu dem Wissen wo das Geld versteckt ist. Die Gauner lassen dabei  die Aufmachung von Casinos sehr kompliziert aussehen. Das viele Casinos vom Layout aus einem Labyrinth ähneln, schüchtert nur noch mehr ein und lässt einen Casino Besuch eher bedrohend, als einladend wirken. Um Selbstvertrauen für einen Casinobesuch zu gewinnen, sollte man sich vorher mit den Spielen bekannt machen. Vor allem im Internet findet man viele Möglichkeiten um sich verschiedenste Strategien anzueignen. Mit der durch online Spiele gewonnen Souveränität sollte einem „realem“ Casinobesuch nichts mehr im Wege stehen.

 

  1. „Ocean’s Twelve“

Drei Jahre nach „Ocean’s Eleven“ von Regisseur Steven Soderbergh erschien der zweite Teil mit Danni Ocean und seiner Crew. Diesmal zieht es die Bande nach dem erfolgreichen Casinoraub in Las Vegas nach Amsterdam, wo sie die älteste Aktie der Welt stehlen wollen – doch ein anderer Meisterdieb sowie Agenten von Interpol machen ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Übrigens: Der dritte Teil der Reihe erschien wieder drei Jahre später unter dem Titel „Oceans Thirteen“, und spielt erneut in der faszinierenden Welt der Zocker.

 

  1. Hangover

Nach einem Junggesellenabschied wachen drei Freunde (unter anderem Bradley Cooper und Zach Galifianakis) in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – zusammen mit einem Baby und einem Tiger im Badezimmer. Im Kofferraum entdecken sie dann auch noch einen Chinesen. Das Problem: Der Bräutigam ist verschwunden. Nach und nach rekonstruieren die Männer, wie der Abend in der Glücksspielhochburg in Nevada so schiefgehen konnte.

 

  1. In Time

Zugegeben: Im Zukunfts-Thriller „In Time“ spielt das Casino nur eine untergeordnete Rolle. Dennoch ist der Gedanke interessant, statt mit Geld mit seiner Lebenszeit zu spielen. Darum geht es nämlich in dem Film. Sätze wie „Deine Zeit läuft ab.“ oder „Kannst du mir etwas Zeit borgen?“ werden wörtlich genommen: Zeit ist die neue Währung der Menschheit, mit der Arbeit entlohnt und der Supermarkteinkauf bezahlt wird – oder mit der eben ein riskantes Spiel gegen die Wirtschaftsbosse und Machthaber gespielt wird. Der Film hat in seinen Hauptrollen Justin Timberlake und Amanda Seyfried.

Bildquelle: Screenshot Youtube, Kanal MovieStation

Ähnliche Beiträge