An Deutschlands derzeit erfolgreichstem Comedian scheiden sich die Geister. So manchem ist Mario Barths Masche zu einfach, aber irgendwas muss der Berliner Komiker schon richtig machen, denn die Verkaufszahlen sprechen für ihn. Auf RTL startet am 24. April die mittlerweile 3. Staffel seiner Latenight-Comedy-Show „Willkommen bei Mario Barth“.

70.000 Zuschauer hatten sich 2008 ein Ticket besorgt, um im restlos ausverkauften Berliner Olympiastadion Teil eines Weltrekords zu werden. Mario Barth hatte sich US-Vorbilder angesehen, die regelmäßig ähnliche Locations füllen, und beschlossen: Was die können, muss in Deutschland doch auch möglich sein. Es gelang mühelos, und Barth landete prompt im Guinness-Buch. Das muss ihm erst mal einer nachmachen. Oliver Pocher jedenfalls, der ihm eine Kampfansage erteilte, hatte schon Schwierigkeiten, die O2-Arena mit gerade mal 10.000 Leuten zu füllen.

Barth ist fraglos der erfolgreichste Spaßmacher in Deutschland, und das als Standup-Comedian, Buchautor oder eben auch Moderator. Seine Show „Willkommen bei Mario Barth“ kann dem späteren Samstagabend bei RTL weiterhin ausreichend gute Quoten liefern, um jetzt aktuell in die dritte Staffel zu gehen.

Das Konzept dahinter pendelt irgendwo zwischen Latenight und Personality-Format. Neben Kollegen aus der Comedy-Szene schauen Musikacts vorbei, und Barth treibt mit beiden jede Menge Schabernack. In dieser Staffel kann er dabei gar mit Robbie Williams herumalbern, der ja bekanntlich jeden Nonsens mitmacht. Zu den weiteren Gästen der neuen 6 Folgen zählen unter anderem US-Popgöre Kesha, Amy MacDonald und Aura Dione.

Im Zentrum aber steht jederzeit Mario Barth selber. Lustige Aktionen, bei denen er sich gerne mal lächerlich macht, gehören zum Konzept. Auch eine Sightseeing-Tour gibt es diesmal wieder. Nach Las Vergas und Miami geht es diesmal nach Kalifornien. Ehrensache, dass der Komiker die Gelegenheit auch dort wieder für allerlei Blödsinn nutzt,

„Willkommen bei Mario Barth“, ab 24. April, jeweils Samstags um 22.30 Uhr auf RTL.

Ähnliche Beiträge