Weihnachtsklassiker sind in der Vorweihnachtszeit und an den Feiertagen sehr beliebt. Ob Märchen, Spielfilme oder Sketche, vor allem auf den öffentlich-rechtlichen Sendern ist für Jung und Alt etwas dabei.

[youtube jHUDqgeq10w]

Wenn man sich das Fernsehprogramm zu Weihnachten einmal genauer anschaut, dann fragt man sich schon so manches Mal, was so einige Filme dort zu suchen haben. Was haben z.B. Men in Black, The Green Mile, Highlander oder Die Mumie mit Weihnachten zu tun, bzw. sind sie dem eigentlichen Familienfest tatsächlich zuträglich? Wohl kaum! Wenn man die Weihnachtsklassiker im Programm finden will, dann muss man sich bei den öffentlich-rechtlichen Sendern umschauen. Wir haben die wichtigsten Termine für Sie zusammengefasst.

Weihnachtsklassiker im Programm der öffentlich-rechtlichen Sender

Ein Muss zu jedem Weihnachtsfest ist unbestritten „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Er ist einer der bekanntesten Märchenfilme, der aus der Koproduktion der damaligen Tschechoslowakei und der DDR entstanden ist. Das Märchen, in dem Aschenbrödel all ihre Wünsche auf 3 Haselnüsse projiziert, ist die tschechische Version von Aschenputtel und allzeit beliebt bei Jung und Alt. Am 25. Dezember wird es beispielsweise um 10.30 Uhr auf ARD ausgestrahlt.

Der Loriot-Sketch „Weihnachten bei Hoppenstedts“ ist ebenfalls ein beliebter Klassiker im weihnachtlichen TV Programm. Die komisch-ironische Sendung, in der das Weihnachtsfest und das ganze Drumherum ein wenig auf die Schippe genommen wird, kommt in diesem Jahr z.B. am Heilig Abend um 22.35 Uhr auf NDR.

Märchen zu Weihnachten

Außer „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gibt es viele weitere Märchen, die vor allem zu Weihnachten gern im Fernsehprogramm gesehen sind. Was sind schon die modernen Fernseh- und Kinofilme verglichen mit den guten alten Märchen? Hier kommen Kinder und Erwachsene auf ihre Kosten, wenn Schneeweißchen und Rosenrot, Rapunzel oder die Prinzessin auf der Erbse über den Bildschirm flimmern.

Weihnachtsprogramm der privaten Sender

Wurden weiter oben die Filme im Weihnachtsprogramm der Privatsender kritisiert, so soll das Ganze hier ein wenig relativiert werden. Schließlich gibt es neben blutrünstigen Action-Filmen auch einige Filme im Programm, die durchaus Familien und Kinder tauglich sind. Hier sind unter anderem „Der Polarexpress“ (24.12. 18:20 Uhr Sat1), „Forrest Gump“ (24.12. 17:50 Uhr Kabel1), „Das letzte Einhorn“ (24.12. 20:15 Uhr RTL2) oder „Kevin allein zu Haus“ (24.12. 20:15 Uhr VOX) zu nennen. Auch einige Disney-Filme sind zu Weihnachten im Programm zu finden. So zum Beispiel „Disneys große Bescherung“ (24.12. 20:15 Uhr Super RTL) und gleich im Anschluss „Mickeys Fröhliche Weihnachten“.

Ähnliche Beiträge