Bauer sucht Frau reicht anscheinend nicht mehr, denn die unansehnlichen Landsleute will keiner mehr sehen – oder warum sollte Sat1 sonst Promis auf den Kontaktanzeigen-Markt schmeissen?

[youtube 501Di3XX-H0]

Sabrina Setlur, Desiree Nick und Maja von Hohenzollern, diese drei reizenden Damen möchten endlich an den Mann gebracht werden und das – wenn möglich – landesweit übers Fernsehen ausgestrahlt.
Da möchte man fast meinen, Sat1 hätte nicht richtig aufgepasst, denn Giulia Siegels Versuch floppte auf Pro7 gewaltig, weshalb die Vermutung nahe liegt, dass es dem Sat1 Format ähnlich gehen wird.
Vor allem die drei Kandidatinnen scheinen mehr Langeweile zu versprechen, nun ja, mit einer Ausnahme. Die beliebteste Giftzange der deutschen Medien, die Dschungel erfahrene Desiree Nick ist die einzige Anwärterin, bei der man gerne zuschaut, wie sie sich bissig und realistisch der Partnersuche stellt.
So aussagelos die Texte auf der Sat1 Seite auch sind (aha, humorvoll sollen sie alle sein, tierlieb und so weiter), gespannt können wir schon sein, wer sich warum auf die Kontaktanzeigen gemeldet hat.
Denn das Rampenlicht und die Medienpräsenz sind sicherlich mindestens genauso verführerisch wie die drei Damen selbst, so dass man jetzt schon damit rechnen kann, dass sich eins, zwei Selbstdarsteller vorstellen werden.
Apropos, die drei Traumfrauen sind natürlich auch eher bekannt dafür, sich bei diversen TV-Formaten freiwillig zu melden, nur um nicht in der Versenkung zu verschwinden. Wie sehr sie also nach dem Traummann suchen, ist genauso fraglich.
Die Sendung läuft ab dem 24.8. jeden Montag ab 20:15 auf Pro7 und wenn es gut läuft, dürfen wir bald hoffentlich auch Promimänner auf der Suche sehen. Eventuell auch einmal homosexuelle Promis? Die soll es schließlich auch geben.

Ähnliche Beiträge