Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Primeval – 4. und 5. Staffel ab 11. April auf Pro7

Autor: Thomas
abgelegt in: Serien

Wenn plötzlich und unerwartet ein Mammut mitten auf der Autobahn auftaucht, muss einen das nicht wundern, denn die urzeitliche Kreatur ist einfach nur durch ein Zeitlich gerutscht. So jedenfalls erklärt es sich in der Logik der britischen SciFi-Serie „Primeval“. Neue Folgen gibt es im April auf Pro7.

Eine Weile lang sah es so aus, als würde es keine 4. Staffel der an Special Effects reichen Dino-, Action- und Mystery-Serie mehr geben. Das britische Network ITV scheute die hohen Produktionskosten und verkündete Mitte 2009 die Absetzung. Neue Investoren, darunter Pro7, sorgten jedoch dafür, dass die Lage schon kurz darauf wieder anders aussah und zwei weitere Staffeln von „Primeval“ in Produktion gehen konnten.

Dabei war die Hauptfigur Nick Cutter bereits in der dritten Staffel ausgeschieden, und das Publikum musste sich an einige Umstrukturierungen gewöhnen. Der Beliebtheit der Serie tat das jedoch keinen Abbruch. In einer cleveren Online-Kampagne wurden die Fans sogar aufgerufen, ihr eigenes Monster zu entwerfen, das dann in der Serie auftreten durfte.

Das Sujet von „Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster“ ist ebenso schwachsinnig wie unterhaltsam. Prähistorische Kreaturen tauchen mithilfe von Löchern im Raum-Zeit-Kontinuum, sogenannte Anomalien, in der Gegenwart auf und müssen dort von einem Spezialteam bekämpft werden. Doch auch die andere Reiserichtung ist möglich, und so treiben sich die Figuren immer wieder in Vergangenheit und Zukunft herum.

Die Geschehnisse zwischen Staffel 3 und 4 werden übrigens in 5 Webisodes erzählt – ein Prinzip, das heute verstärkt auftaucht und unter anderem bei „Lost“ bereits eine interessante Rolle spielte. Ein Spielfilm ist zusätzlich seit längerem in Planung.

Pro7 zeigt die 4 und 5. Staffel ab dem 11. April um 20.15 Uhr.Similar Posts:



verwandte Beiträge


Kategorien