Noch hat es uns mental gar nicht so richtig erreicht, dass ja dieses Jahr WM-JAHR! ist. Aber es sind tatsächlich nur noch wenige Monate, bis wir wieder mal versammelt Nationalmannschaft sind und darauf hoffen, endlich wieder den Sieg ins Land zu holen.

[youtube YLxCeFYVDmA]

Als komödiantisches Vorprogramm zum wichtigsten Ereignis dieses Jahres bereitet uns Oliver Pocher auf die WM vor, mit zwei Mottoshows, die einmal in zehn Schritten erklären, warum wir Weltmeister werden und einmal, warum die anderen nicht.
Das Pocher großer Fußballfan ist, hat man ja bereits bei „Sportfreunde Pocher“ gesehen und dass er vorhat, sich u.A. in den Niederlanden und in England unter die Hardcore-Fans zu mischen, ist schon mal ein Ansporn ein zu schalten.
Dass er das allerdings teilweise als Angela Merkel verkleidet tut, lässt schon erahnen, dass es mehr um Kalauer um die Frisur unserer Kanzlerin gehen könnte, als um Fan-Rituale in anderen Ländern.
Gerade weil “Pochers Sommermärchen” anscheinend dafür sorgen soll, dass seine darauf folgende Abendshow aus dem Quotental findet, muss man sich fragen, ob da nicht viel zu schnell etwas zusammen geschmissen wurde, ohne wirklich Konzept zu haben. Die Gäste lassen zumindest keinen wirklich roten Faden erahnen: Mario Basler und Andrea Kaiser gefallen zwar, aber was Claudia Effenberg da zu suchen hat, oder etwa Markus Kafka, der – bei aller Liebe – ja nun auch nicht Dreh- und Angelpunkt der Fußballszene ist, weiß wohl nur Pocher selbst.
Wir sind gespannt, wenn es am 28.5. und am 6.4. um 22:30 bzw. 22:15 auf Sat1 heißt “Pochers Sommermärchen”.

Ob es auch unser Sommermärchen wird?

Genre: Sport, Comedy, Fußball

Ähnliche Beiträge