Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Latin Music USA – Arte tischt heiße Rhythmen auf

Autor: Juliane
abgelegt in: Dokumentationen

Hip Hop, RnB und schmachtender Schmalzrock – so kennen wir die Musiklandschaft der USA. Selten schwappt jedoch etwas von der doch recht beachtlichen Latino-Gemeinde herüber und das, wo Latin Music einen riesigen Absatzmarkt hat.

Santana dürfte eigentlich jeder kennen, allerdings verbindet man seine Gitarrenmusik immer noch eher mit dem Rock, als mit Latin Music. Allerdings wurde er, wie auch berühmte Bands wie die Aisley Brothers oder die Drifters, schwer von den lateinamerikanischen Songs beeinflusst.
Mit Shakira hat es dann sogar ein Popsternchen in die modernen Charts geschafft, aber neben diesen großen Namen gibt es noch eine Fülle an Bands, Künstlern und Musikern, die der Latin Music ihre Seele verpasst haben.
In einer vier-teiligen Dokusendung rollt Arte die Geschichte der heißen Latino-Rhythmen von hinten auf und fängt mit dem musikalischen Erbe der ersten Einwanderer an, um erst zum Schluß auf die mittlerweile in den USA gelebte Diven-Kultur der vorwiegend weiblichen Latino-Stars zu kommen.
Überraschend ist vor allem, wieviel Einfluss Latin Music eigentlich auf die Popkultur hatte und immer noch hat und wieviele der geprägten Songs man eigentlich kennt.
Arte getreu ist “Latin Music USA” aufschlussreich, bunt und vor allem voller musikalischer Beispiele, so dass man sich hüten muss, danach nicht sofort die nächste Musikschule auf zu suchen.
Ab dem 6.5.2010 jeden Donnerstag um 21:50 bzw. 22:20.

Genre: Musik, Latin, Salsa, Popmusik, USA

Und wer noch in Stimmung kommen möchte:

Similar Posts:



verwandte Beiträge


Kategorien