Im Mai ist es soweit, der Eurovision Song Contest findet in Deutschland statt und Lena Meyer-Landrut will ihren Titel verteidigen. Doch wie groß sind die Chancen?

Eines muss man der jungen Sängerin lassen, anscheinend hat ihr Gewinn die anderen Länder – nicht zuletzt Italien, die zum ersten Mal seit Jahren wieder mitmachen – aufgerüttelt, um teilweise auch frische, moderne Musik an den Start zu schicken.
Besonders gefährlich dürften Blue aus Großbritannien werden, bis dato hat England ausschließlich C-Musiker zu dem Wettbewerb hingeschickt, mit der populären Boyband und einem ziemlich überzeugenden Song dürften die Engländer allerdings große Chancen haben, denn Blue sind – im Gegensatz zu den meisten anderen Bands und Musikern – auch international bekannt und sind außerdem Live sehr stimmfest, nicht zuletzt durch Lee Ryan, der natürlich den Hauptpart singen wird. Für mich wohl der heißeste Anwärter auf den ersten Platz.

[youtube -z8wxu9mz_A]

Auch Italien hat einen Favoriten ins Rennen geschickt, der genau dann gewinnen kann, wenn die wählenden Zuschauer einen echten Songwriter zu schätzen wissen, der auf das Halbplayback verzichtet und seinen Mix aus Pop und Jazz live am Piano darbietet.

[youtube nqglqluqkw4]

Die Versuche vieler Länder, ebenso junge Musiker wie Lena auf die Bühne zu zerren, bringt zwar rein musikalisch etwas Pepp in die Show, aber die fehlende Live Erfahrung hat sich zumindest in den nationalen Vorentscheiden bei Sängern wie Eric Saade aus Schweden zum Nachteil geäußert, da die Stimme bei dem Druck schnell mal versagt.

[youtube Nfx0OMM2u0A]

Und Lenas Song?

Nach all dem Heckmeck und der Medienschelte für Raab bleibt ein Song, der für Eurovision Zuschauer vielleicht originell ist, für den Musikfan an sich jedoch mehr oder weniger von aktuellen Sängerinnen a la Emiliana Torrini abgeschaut wurde und das nicht halbwegs so gut, wie man es hätte machen können. Leider ist der Song sehr eintönig und zeigt auf, dass Lena selbst nach einem Jahr potentieller Zeit für Gesangsunterricht immer noch immense Probleme damit hat, gerade und klar durch zu singen, zumal es bei einem abwechslungsarmen Song wie „Taken by a stranger“ umso mehr auffällt, wie schwach ihre Stimme ist, wenn sie länger gehalten werden muss. Ein Gewinner klingt anders, weshalb ich sagen würde, dass Lena in die Top 5 kommen könnte, aber kaum Chancen auf Platz 1 hat.

[youtube kFciOb0diQE]

Die große Show ist am 14.5.2011 ab 21:00 auf ARD.

Ähnliche Beiträge