Als echte Kölnerin trifft es sich natürlich perfekt, dass die Maus dieses Jahr ausgerechnet am Rosenmontag 40 wird. Für ihr Alter hat sie sich erstaunlich gut gehalten und sieht eigentlich noch genauso aus wie vor 4 Jahrzehnten. Ob das allerdings am Kölner Karneval liegt, ist nicht bekannt.

Ursprünglich hieß die 1971 entwickelte Kindersendung der ARD noch „Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger“, doch der etwas ungelenke Titel wurde bereits am 23. Januar des Folgejahres umgetauft und lautet seitdem so, wie ihn jeder kennt: „Sendung mit der Maus“. Am 7. März feiert diese ihren 40. Geburtstag.

Seit ihrer Erstausstrahlung sorgte die Maus fast jeden Sonntag um 11 Uhr 30 Minuten lang für Spaß und Wissen. Zwar mag sie eigentlich für Kinder bis etwa zur 3. Klasse der Grundschule konzipiert sein, doch weiß man, dass mindestens genauso viele Erwachsene gerne regelmäßig zuschauen. Eine bessere Gelegenheit, bisher unverstandene Zusammenhänge auf einfachste Weise erklärt zu bekommen, gibt es im deutschen Fernsehen jedenfalls nicht.

Die Maus selber wurde von der Künstlerin Isolde Schmitt-Menzel erfunden und zunächst durch kleine Einspielfilme bekannt. Ihre Freunde sind der blaue Elefant und die gelbe Ente. Über die Jahre kamen andere Zeichentrickfiguren hinzu, die zum festen Bestandteil der Sendung wurden. Bekannt sind vor allem Käpt’n Blaubär und Shaun das Schaf.

Mindestens ebenso prägend wie die Maus selber war aber auch von jeher die Stimme und unverwechselbare Art von Armin Maiwald, dessen erklärender Stil regelmäßig Gegenstand von Parodien ist. Für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt auch das musikalische Titelthema von Hans Posegga, das Stefan Raab 1996 anlässlich des 25. Geburtstags der Sendung unter dem Titel „Hier kommt die Maus“ auf Platz 2 der Charts brachte.

Seit 2005 gibt es übrigens unter dem Titel „La souris souriante“ auch eine französische Version, die von ARTE ausgestrahlt wird. Zum Jubiläum erscheint jetzt eine Doppel-DVD mit einer Auswahl der schönsten Lieder und Geschichten.

Fotoquelle: Thinkstock, 182293224, iStock, AlexRaths

Ähnliche Beiträge