Dass wir hier in Deutschland seit den 80ern endlich wieder eine Musikszene geschaffen haben, in der deutschsprachiger Pop es zu Chart-Erfolgen schafft, ist natürlich auch ohne umfangreiche Statistiken erkenntlich, aber wie und vor allem was erfolgreich ist und war, dass zeigt die neue Musik-Reihe.

[youtube d7wN4qbYGEc]

Wer hatte die größten Hits, welche One-Hit-Wonder sind heute noch Knaller in den Clubs und welcher deutsche Rockact feierte auch international Erfolge?
Das und mehr hat die Deutsche Welle nun statistisch fest gelegt und hat die Hitparaden seit den 70ern genauestens untersucht, um heraus zu finden, welche Exporte tatsächlich auf den großen Musikmärkten der Welt ankamen.
Die Ergebnisse werden erst chronologisch (70er, 80er, 90er und 2000er), dann thematisch (Rock, Pop, Dance, etc.) aufgearbeitet und auf einsfestival derzeit Mittwochs zur unmöglichen Zeit von 2:55 gesendet.
Wer nachtaktiv ist oder noch einen Recorder zu Hause hat, dem sei die Sendung jedoch wärmstens empfohlen, denn neben den Hits geben auch deutsche Musiker und Musikwissenschaftler ihre Meinung zum Besten und begleiten die mehr oder weniger bekannten Songs durch Anekdoten und interessante Infos zum deutschen Musikbetrieb.
Eigentlich gilt Deutschland ja eher als Importschlager der Musikindustrie, vor allem Popacts starten ihre Karriere lieber hier als in Amerika, da die deutschen Fans (vorwiegend die Teenies) dankbar und treu sind und die Kassen klingeln lassen.
Dass Deutschland musikalisch jedoch auch selbst Hits schmieden kann und weitaus mehr zu bieten hat als nur Nena und Rammstein, kann man sich jedoch endlich auch von der Statistik bestätigen lassen.

Genre: Musik, Dokumentation, Musikgeschichte, Pop

Ähnliche Beiträge