Das Medium ist eine auf dem Sender RTL ausgestrahlte kontroverse Serie, die sich mysteriösen Todesfällen widmet. Unter welchen Umständen ist der ehemalige Ministerpräsident Uwe Barschel denn nun wirklich verstorben?RTL versucht zu antworten.

Die Moderatorin Petra Neftel begleitet „einfühlsam und emotional“ die nach Hilfe suchenden Personen. An ihrer Seite befindet sich das „Medium“ Kim-Anne Jannes, die auf trauernde Umstände spezialisiert ist und Kontakt zu den Toten herzustellen vermag..
Tja, da hat sich RTL einem äußerst brisanten Thema gewidmet, das nach Ausstrahlung heiß diskutiert wurde.

Das Medium – Kontakt mit den Toten

Uwe Barschel ist am 11. Oktober 1987 tot in der Badewanne eines Genfer Hotels aufgefunden worden. Der ehemalige Ministerpräsident hätte einen Tag später vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags in Schleswig-Holstein aussagen müssen. Polizeiliche Untersuchungen gingen davon aus, dass es sich bei dem Todesfall höchstwahrscheinlich um Selbstmord handelte, aber bis heute ist dies umstritten.

Der Tod des Ministerpräsidenten sorgt bis in die heutige Zeit für wilde Spekulationen. Aber RTL und seiner Show sei Dank, konnte Freya Barschel Kontakt zu ihrem verstorbenen Gatten aufnehmen. Die Witwe von Uwe Barschel lebt seit 23 Jahren mit der Frage, nach den wirklichen Umständen des Todesfalls ihres Mannes.

Das Medium gibt (k)eine Antwort

Die 63-jährige Frau äußerte sich gegenüber den „Lübecker Nachrichten“, dass ihr verstorbener Mann zu einem Gespräch bereit gewesen sei. Was aber letztendlich das Gesprächsthema war, wollte die Dame nicht sagen, da sie dies im Vorfeld nicht äußern dürfe.

Sind denn das Supertalent und DSDS nicht schon schlimm genug? Anscheinend nicht, RTL kann es nämlich noch schlimmer bringen udn wird bald eine weitere Folge der Show Das Medium ausstrahlen. Das Traurigste an der ganzen Angelegenheit ist, dass es Leute gibt, die sich bereit erklären, solche fragwürdigen Formate zu gucken.

[youtube yGMFjKgQLbE]

Ähnliche Beiträge