24 mit 7. Staffel und Pilotfilm „24 Redemption“ auf Kabel Eins

Jack Bauer ist nicht unterzukriegen. Auch in der 7. Staffel der erfolgreichen Echtzeitserie muss er die USA einmal mehr davor bewahren, Opfer terroristischer Übernahme zu werden. Dabei wäre sein Einsatz beinahe an ganz realen Gründen gescheitert: Der Streik der amerikanischen Autorengewerkschaft verschob die Fertigstellung von Tag Sieben um ein ganzes Jahr.

Ein bisschen arg viel wurde in Staffel 6 für Frieden und Freiheit gefoltert, und das brachte der Serie auch einiges an Kritik ein. Clever, wie das Team hinter „24“ aber nun einmal ist, baute man die negativen Stimmen gleich mal in die Fortsetzung mit ein. Jack Bauer muss sich dort nämlich gleich zu Beginn einer Senatsanhörung unterziehen, die sich mit den illegalen Praktiken seines letzten Einsatzes beschäftigt. Lange allerdings ist dafür keine Zeit, denn aufgrund der Entführung eines Flugingenieurs befürchtet das FBI einen Angriff auf die digitale Infrastruktur der USA. Ein alter Bekannter von Jack gehört zu den Hauptverdächtigen, und so ist Amerikas härtester Terroristenjäger schon bald wieder mit gezückter Waffe unterwegs.

Biowaffen und ferngesteuerte Computersysteme gehören diesmal zu den vielen Elementen, die den 24-stündigen Lauf gegen die Zeit in Gang halten. Nach (unter anderem) einem farbigen Präsidenten bezieht nun zum ersten Mal eine Frau das weiße Haus. Ansonsten gibt es wie immer jede Menge Wendungen und Fallstricke, die Jack Bauer in zunehmend gefährlichere Konstellationen verwickeln. Fans müssen sich jedoch keine ernsthaften Sorgen um Kiefer Sutherlands Alter Ego machen: Die 8. Staffel wird bereits seit Ende Mai gedreht und ist für Januar 2010 terminiert.

Doch was alle Terrorkommandos bisher nicht geschafft haben, nämlich Jack Bauer den Garaus zu machen, wäre beinahe der Writer´s Guild of America gelungen. Die Gewerkschaft der Autoren nämlich hatte die Fertigstellung der 7. Staffel erst einmal auf Eis gelegt, und die für den 13. Januar 2008 vorgesehene Premiere musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Um die Zuschauer während der fast einjährigen Pause langsam wieder auf Betriebstemperatur zu bringen, entschloss man sich, vorab einen zweistündigen Pilotfilm einzuschieben, der die beiden Staffeln 6 und 7 enger miteinander verknüpft.

In „24 – Redemption“ hat es Jack Bauer ins fiktive afrikanische Sangala (politisch eine Variante von Ruanda) verschlagen, wo er Abstand von der Heimat finden will, und deshalb ein bisschen Missionsarbeit leistet. Was verdächtig nach „Rambo 2 – 4“ klingt, ist jedoch nur der Auftakt für einen weiteren Wettlauf gegen die Zeit, in dem Bauer zwei Kinder aus dem von einem Militärputsch bedrohten Land ausfliegen lassen muss. Auch hier sind Realzeit und Erzählzeit selbstredend identisch.

Kabel Eins zeigt den Pilotfilm am 1. September um 20.15 Uhr und im Anschluss die ersten beiden Folgen der 7. Staffel. Aller weiteren Folgen gib es jeweils Dienstags ab 22.00 Uhr im Doppelpack zu sehen.Similar Posts: