Am 18. April startet die 6. Mottoshow der aktuellen Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Fünf Kandidaten sind noch übrig und nach Samstagabend wird zumindest einer von ihnen im Regen stehen. Wie passend, dass das aktuelle Motto „Sonne und Regen“ lautet.

Bleibt die Frage, ob die Vorstellung der verblieben fünf Nachwuchsakkordstaffagen von Dieter Bohlen einem Sonnenstrahl gleicht oder eher so viel Klangqualität bietet, wie seinerzeit Kyrill, als er mit ähnlich kreativer Klangakrobatik Regen und Sturm im Akkord über Europa ergossen hat.

[youtube OEhj1GjYi8U&feature=related]

Bei den Gesangeskünsten der aktuellen Nachwuchstalente lagen  Sonne und Regen meist ja doch schon nah beieinander. Qualität war in dieser Staffel nun nicht wirklich ein Ausscheidungskriterium. Kein Wunder also, dass am Samstag auch Comedian Oliver Pocher zum Mikrofon greifen wird.

Sein „Durch den Monsum“ von Deutschlands, man traut es sich gar nicht zu sagen, größtem Exportschlager dieser Tage, Tokio Hotel, wird mit Sicherheit der beste Auftritt des Abends. Es sei denn, Annemarie legt noch mehr ab… Pardon.. zu, als in den letzten Shows. Ein Bad in strömenden Regen wäre doch passend. Schließlich ist Musik ja Nebensache bei DSDS.

Sonne und Regen ist das Thema der sechsten Mottoshow bei DSDS

Wie kreativ die Kandidaten mit dem Thema „Sonne und Regen“ in der sechsten Mottoshow umgehen werden, wird sicherlich interessant. Jene vermeintlichen und von RTL unbestätigten  Songlisten, die bereits im Internet kursieren, klingen nicht gerade nach großen Überraschungen.

Lediglich Dominik Büchele sticht mit „Upside Down“ von Jack Johnson und „Why does it always rain on me“ von Travis etwas heraus. Aber sollten Sarah Kreuz und Annemarie Eilfeld tatsächlich „Walking on Sunshine“ von Katrina and The Waves und „It’s raining men“ von den Weather Girls beziehungsweise „Bailando“ von Loona und „Purple Rain“ von Prince zum Besten geben, wird die Trackliste dieser Mottoshow mal wieder einer drittklassigen Sunshine-Hit-Compilation gleichen.

Prince und Weathergirls als Songlieferanten? Die sechste Mottoshow von DSDS

Gut, dieser Vergleich wird zwar der blonden Dame aus dem Teilnehmerfeld vielleicht gerecht, aber an Prince soll hier schon mal im Vorfeld eine Entschuldigung gehen. Schlimm genug, dass seine Songs für diese Farce alá Modern Talking herhalten müssen.

Also einschalten, über Pocher und eine möglicherweise durchnässte Annemarie freuen und gegebenenfalls den Ton abstellen. Es sei denn natürlich, man gehört zu den Glücklichen, die Samstagabend Besseres zu tun haben.

Mehr Infos und Neues zum Thema DSDS auf weltbild-news

Ähnliche Beiträge