Wie jedes Jahr hat der Münchner Sender wieder einige Specials zu Halloween zu bieten, die einem ein bisschen beim Gruseln helfen sollen, wobei manche wirklich gruselig sind, andere einen einfach nur vor lauter Blödsinn das Fürchten lehren.

Was einen dieses Jahr doch wundert ist, dass im Vergleich zu den letzten Jahren sich der Halloween-Hype ziemlich in Grenzen hält. Wurden wir sonst vom TV bis zu den Supermärkten mit pseudo-unheimlichen Halloween-Produkten nur so überhäuft, so hat man das Gefühl, dass sich der Trend langsam wieder etwas beruhigt, man möchte fast schon sagen normalisiert…

[youtube m5dGltQxOow&feature=related]

Aber egal woran das liegt, ProSieben versucht es trotzdem wieder und fängt damit gleich heute Nacht an: Losgehts mit „Popstars“ und „Jana Ina & Giovanni – Wir sind schwanger“. Wahrlich gruselig! Nein, okay, Spaß beiseite… Losgehts ab 0:25 Uhr mit der Übertragung der „Scream Awards 2008„, eine Preisverleihung, die die besten Leistungen in den Bereichen Sci-Fi, Fantasy und Horror prämiert. Im Anschluss, ab 2:05 Uhr beginnt dann die große „Blair Witch Project“-Nacht (Teil 1 und 2).

Morgen, der eigentlichen Halloween-Nacht darf man sich dann zunächst ab 22:20 Uhr auf einen Werwolf-Schinken mit Christina Ricci mit dem Titel „Verflucht“ „freuen“ und sich danach dann um 0:10 Uhr „Freddy vs. Jason“ antun. (Irgendwie ist dieser Stumpfsinn echt erschreckend!)

Und am Samstag, der Tag, an dem Halloween eigentlich schon vorbei ist, gibt es dann ab 12:00 Uhr die drei Filme um „Halloweentown“ und dann folgt ab 16:30 Uhr mein eigentlicher Lichtblick in der finsteren Nacht des bisherigen Möchtegern-Horrors: Der „Simpsons“ Halloween Marathon! Fünf Halloween-Folgen der gelben Familie am Stück…

Alles in allem ist das sogenannte Gruselprogramm dieses Jahr extrem lahm ausgefallen. Und Halloween scheint dieses Jahr die leute wirklich weniger zu interessieren… Oder nicht?!

Ähnliche Beiträge