Als am Mittwoch circa 30 Millionen Menschen das Halbfinalspiel der deutschen Mannschaft verfolgte, konnten sich in manchen Regionen viele Fans eine ausgiebige Pause gönnen. Durch einen Stromausfall im Sendezentrum des Österreichischen Fernsehens wurde das Bildsignal nicht unterbrechungsfrei gesendet.

In manchen Gebieten fiel die Übertragung bis zu 18 Minuten aus. Da die UEFA die Übertragungswege gebündelt hielt, waren praktisch alle beteiligten Sender betroffen. Die ARD-Verantwortlichen waren sichtlich empört, hatten sie doch im Vorfeld eigene Sendekapazitäten nutzen wollen.

Die UEFA hat Besserung versprochen und vorsorglich ein Diesel-Aggregat in Reserve gestellt. Die Verantwortlichen versichern, dass diese Panne an den nächsten beiden Spielen nicht wiederholt wird.

Offensichtlich waren einige Dresdner Hooligans dadurch so stark in ihrer Bierlaune getrübt, dass sie nach dem Spiel in der Dresdner Innenstadt um die Fanmeile herum mehrere Imbisse zerstörten.

[youtube -QJTJvNYt0A&NR=1]

Es kamen dabei auch Menschen zu schaden.

Dass es bei solchen Veranstaltungen immer wieder Idioten gibt, die ihr mickriges Selbstwertgefühl durch Saufen und „Kameradschaft“ aufpolieren müssen, ist leider eine Tatsache.

Was ich persönlich aber absolut Scheiße finde, ist die Tatsache, dass während der Randale zig Gaffer herum standen und wie immer nichts taten! Rum stehen, gaffen, Bier saufen. Sind wir wirklich schon so abgestumpft?

Es werden Menschen verletzt, es wird ihre Existenz zerstört, und die tumbe Masse ärgert sich das die Handycam nicht dabei ist?

Wir sollten Stolz auf uns sein!

Da hilft auch die feige Berichterstattung nichts, die sich lieber mit dem Bart von Christoph Metzelder beschäftigt.

Das Finale Deutschland gegen Spanien wird am Sonntag um 20:45 Uhr auf ARD gesendet…

Ähnliche Beiträge