Kanadisches Fernsehen ist vielleicht weniger populär, dafür bringt es überraschend viele hochwertige Serien hervor, die zwar nicht mit einem amerikanischen Budget aufwarten, dafür aber mit komplexen Geschichten und Charakteren.

[youtube W9F9BxppbzA]

Es gibt Situationen, in denen reine Polizeikraft nicht ausreicht. Dafür gibt es die Strategic Response Unit (SRU), die immer dann in Kraft tritt, wenn Vorfälle die Kompetenzen der einfachen Cops übersteigen. Geiselnahmen, Bombenalarm und schwer bewaffnete Kriminelle erfordern nicht nur die körperliche, sondern vor allem die mentale Stärke und Ausbildung, zur richtigen Zeit die Nerven behalten zu können. Und auch wenn die SRU mit den besten Waffen ausgerüstet ist, besteht ihre Aufgabe vor allem darin, deren Benutzung zu verhindern.
Natürlich gibt es trotzdem genug Action und Geballer, denn wie auch im realen Leben lässt sich das in den meisten Fällen nicht vermeiden, da gerade Situationen, in denen Menschen am Rande ihrer Kräft sind, nur allzu schnell eskalieren.
Gerade solche Fälle werden in “Flashpoint” sensibel behandelt, nicht nur die Opfer oder die SRU, sondern auch die Täter werden mit ihren Beweggründen vorgestellt, so dass es manchmal nicht einfach ist, zu entscheiden, ob man nun für oder gegen die ‚Bösewichte‘ ist.
Gerade dieses Konzept hat der Serie wahrscheinlich auch die hohen Einschaltquoten geliefert. Als eine der wenigen kanadischen Produktionen, die in den USA zur Prime Time laufen darf, hat “Flashpoint” mittlerweile bereits die Zusage für eine dritte Staffel erhalten, so dass man auch hierzulande nicht Abschied nehmen muss, sobald man sich mit den Charakteren identifiziert hat, wie es ja so oft der Fall mit US-Importen ist.
Ab dem 6.5.2010 läuft die Serie jeden Donnerstag um 20:15 auf RTL2.

Genre: Action, Krimi, Polizei

Ähnliche Beiträge