Nachdem die Literaturkritikerin Elke Heidenreich sich in den letzten Tagen an die Fernseh-Kritik von Marcel Reich-Ranicki gehängt hatte, hat das ZDF sie heute wegen ihrer Äußerungen gefeuert!

Die Sendung „Lesen!“ wird es also ab jetzt nicht mehr geben. Nicht einmal die zwei geplanten Sendungen dieses Jahr werden nicht mehr produziert. Deutschland wird dadurch um eine tolle Kultureinrichtung ärmer! Die neue Literatursendung, die bereits in Planung ist, wird ihr mit Sicherheit nicht das Wasser reichen können!

Ich habe Elke Heidenreich für ihre Äußerungen bewundert, denn sie hat einfach nur gesagt, was sich viele bereits gedacht haben. Darf man denn nicht einmal mehr seine eigene Meinung sagen? Es ist wirklich erschreckend, dass die Riesenmaschinerie Fernsehen und die Medien im allgemeinen mit so einer Mini-Kritik nicht umgehen kann… Aber das stört die Scheinwelt anscheinend!

[youtube TetTlZgqNX0]

Übrigens hat sie noch am 14. Oktober, wohlgemerkt nach ihrer Kritik, den Hans Bausch Media Preis für „Lesen!“ bekommen… Trotz der Kritik! Oder stand das etwa schon vorher fest? 😉

Heidenreich hätte „die Ebene einer sachlichen Auseinandersetzung verlassen“. Wie soll man denn sonst etwas ins Rollen bringen? Außerdem waren diese Äußerungen ja wohl mehr als harmlos. Jeder Dieter Bohlen oder jeder Rapper haut da tausendmal mehr drauf. Aber halt nicht auf die Medien. Halten sie sich inzwischen wirklich für unantastbar? Du sollst keine anderen Götter neben der Glotze haben…

Das Fernsehen hat so wiedereinmal seine Schwäche bewiesen! Ich kann nur hoffen, dass Elke Heidenreich  uns in der weiten Medienlandschaft erhalten bleibt.

Ähnliche Beiträge