Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Die lange Durststrecke ist endlich vorbei. Sechs Jahre sind ins Land gezogen seit seinem Weggang bei Sat1, jetzt ist Harald Schmidt zurück, und man kann nur hoffen, dass er seinen alten Biss wieder hat. Eines jedenfalls hat die Zwischenphase bei der ARD bewiesen: LateNight lässt sich bei den Öffentlich-Rechtlichen nicht machen.

Bei der offiziellen Vorstellung seiner neuen Show haute Schmidt ordentlich auf den Putz und ließ keinen Zweifel daran, dass er auf Sat1 kein Blatt vor den Mund nehmen will. Seine Zeit im Ersten war in den letzten Monaten vor allem von Lustlosigkeit und Verweigerungshaltung bestimmt und geriet nicht selten zum halbgaren Kulturprogramm. Das soll jetzt wieder anders werden.

weiterlesen »


Pocher-Show wird abgesetzt

Autor: Thomas
abgelegt in: News,Shows

Gerüchte um ein vorzeitiges Ende von Oliver Pochers Latenight-Show gab es schon länger. Jetzt hat sich Sat1 dem Quotendruck gebeugt. Am 18. März strahlt der Sender die letzte Folge aus. Doch der Comedian ist weiter unter Vertrag. An neuen Formaten für ihn arbeite man bereits.

Sat1-Geschäftsführer Andreas Bartl schiebt es auf den Sendetermin. Vom „schweren Quotenumfeld am Freitagabend“ ist in der offiziellen Pressemitteilung die Rede, „zufriedenstellende Marktanteile“ habe man nicht erzielen können. Inhalt und Konzept der Show habe man jedoch immer unterstützt. Stimmt dies, so fragt man sich mit einiger Berechtigung, warum man nicht einfach den Sendeplatz gewechselt hat.

weiterlesen »


Er habe „den Wunsch, wieder Blut zu trinken“, ließ Harald Schmidt im Rahmen einer Pressekonferenz vollmundig verlautbaren. Die offizielle Vorstellung seiner neuen Late-Night-Show in der ARD war auch sonst nicht arm an Versprechungen. Mit einem „Schwerpunkt auf Politik und Kultur“ kehre der Entertainer auf den Bildschirm zurück. Was dran ist, wird sich ab dem 17. September zeigen. Dann geht Schmidts neues Format erstmals on Air.

Seiner Doppel-Conference mit Comedian Oliver Pocher weint niemand wirklich eine Träne nach. Von einigen hausgemachten Skandalen mit Bürgerschreck-Niveau abgesehen, langweilte sich das heterogene Duett von Woche zu Woche durch jede Menge belanglose Gags und verpatzte Einsätze. Deutlich wurde vor allem: Schmidt kann zwar nicht ohne Sidekick, ein Partner auf Augenhöhe bremst ihn aber eher aus.

weiterlesen »


Man kann ihn mögen oder nicht, aber ignorieren lässt sich Oliver Pocher kaum. Seit seinen Anfängen bei VIVA ist seine Medienpräsenz dauerhaft und beständig. Jetzt bekommt er nach dem Ausflug zur ARD ab Oktober seine eigene Late-Night-Show auf SAT 1 und tritt damit in die Fußstapfen seines ehemaligen Mitstreiters Harald Schmidt.

SAT 1 rüstet auf und kauft bei den öffentlich-rechtlichen Kollegen ein. Vom ZDF wechselt Johannes B. Kerner und gräbt gleich mal die alte Fußballshow “RAN” wieder aus. Die Mainzer verlieren damit ein wichtiges Zugpferd und haben an diesem Verlust mangels Nachwuchs sicher noch eine Weile zu knabbern. Die ARD hingegen wird beim Weggang von Oliver Pocher kaum eine Träne verdrückt haben, fügte sich der Comedien doch nie wirklich in das gediegene Programmumfeld ein.

weiterlesen »


Heute Abend kommt es zum Showdown der beiden Lästermäuler im deutschen Fernsehen. Oliver Pocher, Partner von Harald Schmidt, gastiert heute Abend in der Niels Ruf Show und möchte dort seinen neuen EM-Song „Bringt ihn heim“ dem breiten Publikum vorstellen.

weiterlesen »


Seit dem Weggang von Harald Schmidt gilt der Late-Night Talk bei Sat1 als verweist. Nun haben die Verantwortlichen Niels Ruf©wikipediaeinen Moderator aus dem Nischenprogramm in die vorderste Front, der Kennern durch seine Rüpel-Show „Kamikaze“ auf VIVA2 noch bekannt ist – Niels Ruf.

weiterlesen »


Kategorien