„Zur Hölle mit dem Bösen“ untertitelt Pro 7 den Serienhit aus den USA. Und der Titel ist Programm.

In mittlerweile 4 abgedrehten Staffeln ziehen die Brüder Sam und Dean in einem pechschwarzen 67er  Chevy Impala durch Amerika und schicken eine dunkle Kreatur nach der anderen zurück ins Jenseits.

Nachdem zwei Staffeln des Quoten Garanten von Warner Brothers bereits auf Pro 7 gelaufen sind, dürfte nun im Herbst 2009 auch die Dritte folgen. Auch hier wird es wieder ordentlich zu Sachen gehen, obwohl der selige Autorenstreik in den USA die Fans einige Episoden gekostet hat.

Die gemeinsame Geschichte der Winchester-Brüder beginnt damit, dass ihre Mutter von einem Dämon getötet und ihr Elternhaus niedergebrannt wird. Ihr Vater widmet seitdem sein Leben der Jagd nach diesem Wesen. Während er sein Ziel verfolgt, bringt er unzählige andere Kreaturen der Dunkelheit zur Strecke.

Als er spurlos verschwindet, müssen Dean und sein Bruder Sam, der sich im Gegensatz zu seinem Bruder für ein „normales“ Leben an der Uni entschieden hat, in dessen Fußstapfen treten. Dies ist der Beginn einer Achterbahnfahrt voller Grauen und Action.

Der Serie gelingt es jede Folge aufs neue Spannung aufzubauen, ohne dabei den Sinn für Humor zu verlieren oder sich in undurchsichtige Verschwörungstheorien zu verlieren wie ihrer zeit die Urmutter aller Mystery-Serien Akte X.

Immer mit einem dummen aber dennoch coolen Spruch auf den Lippen, gehen die zwei Brüder jede Herausforderung an.

Wenn Pro 7 auch noch die weiteren Staffeln ausstrahlt, stehen den Fans dieser Serien noch viele unterhaltsame Stunden bevor.

Ähnliche Beiträge