BBC wagte sich dieses Jahr an eine erneute Auflage des Kultkrimis Sherlock Holmes. Die BBC-Neuauflage namens Sherlock kam beim Publik erstaunlich gut an und wird in 3 Serien ausgestrahlt.

[youtube PmWW87q8m-s&feature=related]

Nach dem riesigen Erfolg von Guy Richies Film „Sherlock Holmes“ mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen, beschloss auch der Sender BBC den Trend des beliebten Dedektivs aus zu nutzen und das sehr erfolgreich.

Geschrieben ist die 3 teilige Serie hauptsächlich von Steven Moffat und Mark Gatiss. Der britische Schauspieler bekam Benedict Cumberbatch bekam die Hauptrolle des Sherlock und Martin Freeman spielt seinen treuen Begleiter Watson.

Die neue Serie ist der Grundlage von Sir Arthur Conan Doyle sehr ähnlich. Auch in BBCs Sherlock ist Holmes ein etwas arroganter aber überaus schlauer Dedektiv, der selbst die schwierigsten Fälle lösen kann. Auch Watson bleibt der ursprünglichen Rolle treu und ist der überaus intelligente und vernünftige Berater von Holmes. Die einzige Änderung in der Neuauflage ist, dass das Geschehen nicht mehr im alten düsteren London spielt. Der neue Sherlock ermittelt in der heutigen Zeit im modernen London, in dem nicht mehr so stark auf Anstand und Klasse wert gelegt wird.

Die Serie über den berühmten Detektiv war für BBC ein voller Erfolg. Mehr als 6 Millionen Zuschauer verfolgten schon allein die erste Folge der BBC-Neuauflage, was die Zuschauerzahlen von ähnlichen Krimiserien zur Zeit stark überschreitet.

Ähnliche Beiträge