Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Archiv: Serien

Die Geissens gehen in die 3. Staffel

Autor: Thomas
abgelegt in: Serien

Steinreich und doch bodenständig – ein Bild, das so mancher Promi gerne von sich vermitteln will. Doch wo bei anderen die PR-Abteilung einspringen muss, um einen derartigen Eindruck zu erzielen, geben die Geissens sich gar keine Mühe, Spinnertes und Absurdes zu verbergen. Die Zuschauer mögen sie dafür und sorgen mit guten Quoten jetzt bereits für die dritte Staffel der Reality-Soap.


Am 26. Januar ermöglicht RTL2 dem Normalsterblichen wieder einmal einen Einblick in das Leben der Superreichen aus Köln, und das in stolzen 17 neuen Folgen. Gleichzeitig ist seit vergangenem Freitag die gesamte zweite Staffel in einer 3er DVD-Box auf dem Markt. Und ein Brettspiel gibt es bereits seit Februar. Die Geissens funktionieren also gut.

weiterlesen »


Dass eine US-Serie so schnell nach dem Originalstart auch in Deutschland zu sehen ist, gehört eher zu den Ausnahmefällen. Nur eine Woche nach der Premiere in den USA flimmert „Touch“ auch über die hiesigen Bildschirme. Das Zugpferd der Mystery-Story ist „24“-Star Kiefer Sutherland.


Bereits am 27. Februar hatte Pro7 den Pilotfilm ausgestrahlt und konnte trotz vergleichbar geringen Werbeaufwands ansehnliche Quoten einfahren. Rund zwei Millionen Zuschauer sahen die ungewöhnliche Geschichte um einen Vater, der nicht zu seinem scheinbar autistischen Sohn vordringen kann und dann feststellen muss, dass dieser hellseherische Fähigkeiten hat.

weiterlesen »


Mittlerweile kann der deutsch-französische Kultursender auf ein ziemlich umfangreiches Programm an außergewöhnlichen Serien verweisen, von denen es viele vermutlich eher weder zu den privaten noch zu den öffentlich-rechtlichen Sendern geschafft hätten. Ab dem 22. März erweitert Arte sein Angebot um die schwedische Krimireihe „Kommissar Winter“.


Die insgesamt acht, jeweils 60-minütigen Folgen der Serie um den titelgebenden Polizeiermittler beruhen auf Romanen des schwedischen Autors und ehemaligen UNO-Journalisten Ake Edwardson. In Skandinavien sind die Krimis um Erik Winter längst Kult und wurden in 20 Sprachen übersetzt. Der Erfinder der Figur ist seinen Helden mittlerweile allerdings leid und hat nach dem inzwischen zehnten Roman angekündigt, sich keine weiteren Fälle mehr auszudenken.

weiterlesen »


Frauenduos sind in der Krimilandschaft eher selten. Dass die weibliche Paarung aber durchaus funktioniert, beweist derzeit die US-Serie „Rizzoli & Isles“, die in ihrem Herkunftsland bereits in die dritte Staffel geht. Vox zeigt die ersten zehn Folgen im Free-TV ab 14. März.


Gegen Polizeiermittlerin Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles sehen die Männer in ihrem Umfeld ziemlich alt aus. Kein Wunder, denn die beiden Hauptfiguren sollen schließlich einen toughen Eindruck hinterlassen und problemlos auch ohne männliche Hilfe zurecht kommen. Dass beide trotzdem mehr als fototauglich sind, steht auf einem ganz anderen Blatt.

weiterlesen »


Lenßen ohne Partner zurück auf Sat1

Autor: Thomas
abgelegt in: Serien

Man kann es kaum glauben, aber Sat1 holt tatsächlich Anwalt Ingo Lenßen zurück auf den Bildschirm, und das nicht etwa mit ohnehin laufenden Wiederholungen. Ab dem 5. März gibt es neue Folgen der Serie, diesmal allerdings unter dem schlichten Titel „Lenßen“. Auch der Drehort hat sich geändert. Statt München muss jetzt Essen herhalten.

Werbeanzeige für Lenßen (Sat1)

Bei Sat1 gilt offenbar weiterhin das Motto: Zurück zu alten Zeiten. Begonnen hatte die Retro-Welle recht erfolglos mit dem Wiedereinkauf von Johannes B. Kerner. Prestige-, aber auch nicht wirklich quotenträchtiger geriet die Rückkehr der Harald-Schmidt-Show. Völliges Scheitern erfuhr schließlich der Versuch, „Wolffs Revier“ fortzusetzen, denn den Pilotfilm wollte kaum jemand sehen.

weiterlesen »


Eigentlich hat es nie eine Zeit gegeben, zu der nicht auf irgendeinem öffentlich-rechtlichen oder privaten Sender eine mehr oder weniger vollständige Wiederholung der beliebten Krimiserie um den Privatdetektiv Thomas Magnum ausgestrahlt wurde. Warum das ZDF sich jetzt allerdings ausgerechnet für eine Belegung des Nachtprogramms entschieden hat, ist kaum ersichtlich.


162 Folgen entstanden von 1980 bis 1988 in 8 Staffeln, danach ging „Magnum P.I.“, wie die Serie im Original heißt, in den wohlverdienten und versöhnlichen Ruhestand. Später gab es immer wieder Gerüchte um ein Remake fürs Kino, doch Hauptdarsteller Tom Selleck weigerte sich, ein solches Vorhaben in Form einer Gastrolle quasi abzusegnen: Die Serie habe bis heute eine sehr loyale Fanbase, gab er zu bedenken, und einen solchen Schritt würde ihm zu Recht niemand verzeihen. Man kann ihm nur zustimmen.

weiterlesen »


Noch bevor die zugehörige Mystery-Serie in den USA überhaupt gestartet ist, zeigt Pro7 am 27. Februar bereits den Pilotfilm zu „Touch“ mit Kiefer Sutherland in der Hauptrolle. Selten zuvor hat man hierzulande derart schnell reagiert, denn die Erstausstrahlung ist gerade mal einen knappen Monat her.


Wenn eine neue TV-Serie in Produktion gehen soll, wird in aller Regel zunächst ein Testballon gestartet. Die sogenannten „Piloten“ dienen mal bloß für interne Zwecke und werden nur einem ausgewählten Publikum gezeigt, mal strahlt man sie ganz regulär aus, um ihren Marktwert abschätzen zu können. Sat1 etwa wollte mit „Wolff – Kampf im Revier“ überprüfen, ob eine Wiederbelebung der alten Serie Sinn macht und entschied sich aufgrund geringen Zuschauerinteresses schließlich dagegen.

weiterlesen »


Von den politischen Verhältnissen in Dänemark weiß man hierzulande im Allgemeinen eher wenig. Einen Einblick könnte die 10-teilige Serie „Gefährliche Seilschaften“ bieten, die Arte ab dem 9. Februar als Deutschlandpremiere ausstrahlt. In ihrem Heimatland war die Produktion ein durchschlagender Erfolg und wurde von ungefähr einem Viertel der Gesamtbevölkerung gesehen.


Schon mit „The Killing“ hatte sich Arte eines Quotenrenners aus Dänemark gesichert, und hier wie dort steht eine weibliche Hauptfigur im Mittelpunkt. Erzählt wird vom Aufstieg der fiktiven Politikerin Birgitte Nyborg, die sich plötzlich im Zentrum der Macht wiederfindet und miterleben muss, wie ihre Ideale mit den tatsächlichen Verhältnissen kollidieren.

weiterlesen »


Mit einem Cliffhanger, der es in sich hatte, verabschiedete sich die dritte Staffel der beliebten US-Ermittlerserie „The Mentalist“ und ließ die Fans ratlos zurück. Nicht nur schien der zentrale Handlungsstrang zuende geführt, auch stand die Hauptfigur plötzlich als Mörder da. Wie es weitergeht, lässt sich ab dem 5. Februar erfahren.


Zu Beginn der 4. Staffel findet sich Patrick Jane in Haft, seine Partnerin Teresa Lisbon wurde suspendiert und ihr Team aufgelöst. Mehr Neustart geht kaum, und zunächst muss Jane erst einmal beweisen, dass er aus Notwehr gehandelt und den Serienkiller Red John nicht aus Rache einfach eiskalt ermordet hat. Doch wo ist dessen Waffe?

weiterlesen »


Zwei der aktuell erfolgreichsten US-Serien aus dem Umfeld von Horror und Fantasy sollen bei RTL dieses Jahr für gute Quoten sorgen. Das Problem in beiden Fällen ist allerdings die Altersfreigabe und damit die mögliche Sendezeit. Genaue Starttermine stehen deshalb offiziell noch nicht fest.


Da hat man sich bei RTL2 ein echtes Dilemma ins Haus geholt, und das gleich in doppelter Ausführung. Mit der Zombie-Apokalypse „The Walking Dead” und dem düsteren Fantasy-Epos „Game of Thrones“ konnte man sich zwar die Rechte für zwei potentielle Quotenrenner sichern, doch in beiden Fällen ist der Gewaltanteil für eine Ausstrahlung zur Prime Time deutlich zu hoch.

weiterlesen »


Kategorien