Der Flimmerkasten

Von Klassikern bis zum aktuellen TV-Programm
 


Archiv: Serien

Ein Familie unter ständiger Beobachtung durch Kameras, während ein Millionenpublikum zuschaut, ist an sich nichts Neues. Anders sieht sie Sache jedoch aus, wenn die Betroffenen davon gar nichts wissen. Was ein bisschen klingt wie „Die Truman Show“ ist das Konzept einer neuen Serie auf dem US-Sender Showtime. Termin für die Erstausstrahlung ist der 1. November.


Nichts ist im Fernsehen so kostengünstig abzubilden wie das reale Leben. Seit dem Siegeszug von „Big Brother“ vor über einem Jahrzehnt gehört Reality TV auch in Deutschland zum regulären Tagesprogramm. Längst wird der Wirklichkeit jedoch mit Drehbüchern nachgeholfen, und Shows wie „Bauer sucht Frau“, „X-Diaries“ oder „Berlin – Tag & Nacht“ sind dafür ideale Beispiele.

weiterlesen »


Gerade läuft in den USA bereits die 3. Staffel der erfolgreichen Endzeit-Serie an, da serviert RTL2 einen echten TV-Marathon mit allen bisherigen Episoden. Am 31. Oktober gibt es noch einmal die schon im Mai gezeigten ersten 6 Folgen zu sehen, danach folgen vom 1. bis zum 4. November alle 13 weiteren Episoden.


Nicht nur den Fans der Zombie-Comics von Robert Kirkman ist der immense Erfolg der TV-Serie zu verdanken. Frank Darabont, vor allem bekannt für seine Stephen-King-Verfilmungen „The Green Mile“ oder „The Mist“, war die erste Staffel der TV-Produktion mit ungewöhnlicher Sorgfalt angegangen und hatte für echtes Kinofeeling gesorgt. Aus bis heute nicht näher bekannten Gründen verließ er das Projekt danach allerdings.

weiterlesen »


King: Kanadische Krimiserie neu auf VOX

Autor: Thomas
abgelegt in: Serien

Und wieder ein Fall, wo sich die deutschen Zuschauer auf die Premiere einer Serie freuen können, die im Herstellungsland längst abgesetzt worden ist. Zwar brachte es „King“ immerhin auf zwei Staffeln, doch danach war Schluss. Ab dem 17. Oktober gibt es die Produktion jetzt als Free-TV-Premiere zu sehen.


Direkt im Anschluss an „Rizzoli und Isles“ geht bei Vox mit Jessica King demnächst eine weitere attraktive Ermittlerin in Serie. Gespielt wird sie von Amy Price-Francis, die so mancher vielleicht noch als Cara Bowden aus „24“ in Erinnerung hat. Aber auch in „The Mentalist“, „Nip/Tuck“ oder „Californication“ machte sie bereits mit Gastrollen auf sich aufmerksam.

weiterlesen »


Mancher mag bei dem Titel dieser ungewöhnlichen US-Serie an den gleichnamigen Song von Nat King Cole denken. Doch tatsächlich hat „Unforgettable“ mit der geigenlastigen Liebeserklärung rein gar nichts zu tun. Stattdessen geht es um eine seltene Begabung, die für ihre Trägerin Fluch und Segen zugleich ist. Die Hauptfigur kann sich schlichtweg an alles erinnern, was ihr jemals passiert ist.


Ermittler oder Ermittlungshelfer mit außerordentlichen Begabungen gibt es nur wenige in der TV-Landschaft, und umso mehr erinnert die Grundidee von „Unforgettable“ ein Stück weit an „The Mentalist“, eine Serie, die selber wiederum der mehr komödiantisch ausgelegten Produktion „Psych“ ähnelt. Doch die ungewöhnliche Fähigkeit von Carrie Wells ist am Ende dann doch eine ganz andere.

weiterlesen »


The Mentalist: Sat1 zeigt neue Folgen

Autor: Thomas
abgelegt in: Serien

Zwischenzeitlich war die beliebte Serie um den CBI-Berater mit der außergewöhnlichen Beobachtungsgabe inmitten der vierten Staffel in die Sommerpause gegangen. Stattdessen gab es noch einmal alle Folgen von Beginn an zu sehen. Sie laufen nun mittwochs parallel weiter, während es ab dem 23. September sonntags mit neuen Fällen weitergeht.


Patrick Jane sieht mehr als jeder andere, doch die Existenz übernatürlicher Fähigkeiten streitet er kategorisch ab. Das hat seinen guten Grund. Denn bevor er sich ganz in den Dienst der polizeilichen Ermittlungsbehörden stellte, arbeitete er als betrügerischer Scharlatan und ging dabei zu weit. Als er den berüchtigten Serienmörder „Red John“ öffentlich lächerlich machte, besiegelte er damit sein Schicksal und verlor Frau und Kind an den Killer.

weiterlesen »


Zukünftige Verbrechen voraussagen können, um sie zu verhindern, das ist nicht nur die Grundidee von Steven Spielbergs „Minority Report“, sondern auch Gegenstand echter Forschung – zumindest in den USA. Seit letztem Jahr spielt eine neue US-Erfolgsserie ebenfalls mit dem Gedanken. Zu sehen ist sie demnächst auf RTL.


Und wieder ein echter Hauptgewinn von J.J. Abrams, dem derzeit erfolgreichsten und begehrtesten Serienmacher und Showrunner. Seit „Alias“ wird fast alles, was er anfasst, zu Gold. „Lost“ und „Fringe“ konnten sich über Jahre hinweg erfolgreich halten. Flops wie „Undercovers“ oder „Alcatraz“ sind da leicht verschmerzt. Mit „Person of Interest“ ist zudem ein neuer Abräumer auf den Plan getreten.

weiterlesen »


Um zu wissen, wann die Sommerferien bundesweit vorbei sind, braucht man keinen Kalender. Ein Blick ins Fernsehprogramm genügt. Die Moderatoren der einschlägigen Talk- und Quizshows sind wieder auf dem Bildschirm und die Privaten zeigen neue Serien. Pro7 startet die Herbstsaison gleich mal mit einer neuen Erfolgssitcom aus den USA.


Die Kulisse von „Suburgatory“ könnte auch direkt den „Desperate Housewives“ entstammen, deren letzte Staffel wie zufällig am selben Tag startet – direkt vor der neuen Comedyserie. Überraschen kann das niemanden, denn schließlich sollen die Zuschauer nach Möglichkeit nicht einmal über einen Programmwechsel nachdenken.

weiterlesen »


Weiterhin gilt: Auf RTL Nitro gibt es „Fernsehen für Helden“ – was auch immer das heißen mag. Im Herbstprogramm jedenfalls bietet der Spartensender ohne allzu klares Profil eine Reihe neuer Inhalte, darunter die US-Mystery-Serie „Alcatraz“ aus der Produktionsstätte von J.J. Abrams. Beginn ist der 19. September.


Doch die Vorfreude hält sich in Grenzen, wenn man weiß, dass über die 13 Folgen der ersten Staffel hinaus keine Weiterführung der rätselhaften Geschichte mehr zu erwarten ist. Wegen stark gesunkener Quoten nach einem guten Start wurde die Serie im Mai bereits wieder abgesetzt.

weiterlesen »


In den USA wurde im März diesen Jahres bereits die dritte Staffel der erfolgreichen Serie um eine New Yorker Polizei-Dynastie beschlossen. Jetzt endlich können sich auch die hiesigen Zuschauer von der Qualität der Produktion mit Tom Selleck und Donnie Wahlberg in den Hauptrollen überzeugen. Start ist am 14. August auf Kabel Eins.


Ein ganzes Jahr später als zunächst angekündigt läuft „Blue Bloods“ nun im deutschen TV an. Bereits Mitte 2011 hatte Kabel Eins die Ausstrahlung der Serie für die Herbstsaison angekündigt. Doch offenbar musste der Sender seine Pläne kurzfristig ändern. Dafür setzt man jetzt direkt mal auf die inzwischen oft praktizierte Mehrfachprogrammierung: Jeweils dienstags gibt es ganze drei Folgen am Stück zu sehen.

weiterlesen »


Die Sommerpause im TV ist bald ausgestanden, und das heißt: endlich gibt es wieder anderes als bloße Wiederholungen zu sehen. Pro7 etwa startet am 28. August mit der Ausstrahlung einer neuen erfolgreichen US-Sitcom. „2 Broke Girls“ bekommt derzeit bereits eine zweite Staffel. Zeit also, das Interesse des hiesigen Publikums auszutesten.


Die beiden mittellosen Mädchen des Serientitels arbeiten als Kellnerinnen in Brooklyn und träumen davon, ihr eigenes Café zu eröffnen. Und so rechnen sie am Ende jeder Folge nach, wie viel Geld ihnen zu den notwendigen 250.000 Dollar noch fehlt. Dass sie ihr Ziel wohl nie erreichen werden, gehört zum Gesetz des Formats, bei dem sich bestenfalls nie etwas ändern darf.

weiterlesen »


Kategorien