Seit ein paar Wochen können wir ja schon einer meiner absoluten ProSieben-Lieblingsserien beiwohnen. Nein, wirklich, „Sarah und Marc crazy in love“ ist einfach fabelhaft. So fabelhaft, dass ich jedesmal auch nur in den ersten Minuten einschlafe. Valium ist nix dagegen. Ein echtes Wunder gegen Schlafstörungen.

Für viele, wie auch für mich, waren sie neben dem Sandmann DAS Traumpäarchen der Volks-, äh, Popmusik. Und nun sowas, da machen doch tatsächlich Gerüchte die Runde, dass sich die beiden eventuell bald scheiden lassen. Nein! Nicht doch! Wer sein Privatleben und seine Ehe so schön zusammen vermarkten kann, hat sich einfach verdient.

[youtube FIJzT1S3Tdk]

Angeblich flirtet nämlich Marc der Sarah zu viel… TsTsTs. Der angebliche Grund für das Kriseln der Ehe soll eine Stripperin auf Mallorca gewesen sein. Doch nicht etwa die, die wir auf seiner Geburtstagsparty alle auch sehen konnten. Denn der Marc ist nämlich ein ganz wilder Rocker mit schwarzem Nagellack und so. Und da muss natürlich auch noch ne Stangenrutscherin mit ins Bild…

Und gestern hat Marc doch tatsächlich mit der Tennislehrerin geflirtet. Und wir alle konnten es sehen… Wenn da mal nicht die PR-Schreiberlinge nen guten Coup vorbereitet haben. Die Einschaltquoten werden anhand dieser Meldung jetzt zum Ende hin bestimmt nochmal in die Höhe schnellen. Mal ganz ehrlich, so blöd ist nicht einmal Marc Terenzi, dass er vor einer Kamera seiner eigenen Doku-Soap nen Ehebruch anstrebt.

Naja, und wenn sie sich scheiden lassen, lässt sich das bestimmt auch nich toll vermarkten. „Sarah and Marc crazy in divorce“…

Sowieso regt mich diese gekünstelte und gestellte Pseudo-Realität in der Glotze nur noch auf. Aber ist klar, da kann man dem Dummvolk noch mehr einbleuen wie unperfekt es doch eigentlich gegenüber den Stars ist…

Schöne neue Welt!

Ähnliche Beiträge