In Kürze startet Panasonic den Abverkauf seiner neuen Plasma 3D-TVs der Smart VIERA VT50-Baureihe. Die Japaner bezeichnen die neuen Modelle als die hochwertigsten und besten 3D-Fernseher, die sie jemals produziert haben und erhoffen sich den Beginn einer neuen Ära.

Die VT50-Typen werden in drei Größen angeboten: In 50, 55 und 65 Zoll. Ab April kommt das 50 (TX-P50VT50E) und 55 Zoll Modell (TX-P55VT50E) in den Handel, im Mai wird das 65 Zoll Modell (TX-P65VT50E) folgen. Über die Preise schweigt sich Panasonic aber noch aus. Lässt man die unterschiedlichen Displaygrößen außer acht, so sind alle drei neuen 3D-Fernsehgeräte baugleich und verfügen über einen Dreifach-Digitaltuner (DVB-S, DVB-C, DVB-T), HbbTV, WLAN sowie einen Browser mit Flash- und HTML5-Unterstützung.

Die VT50-Modelle sollen insbesondere bei anspruchsvollen Cineasten Begeisterung auslösen. Neben der schon obligatorischen Full HD Auflösung sorgt der 2.500Hz “Focused Field Drive“ für eine herausragende Bildqualität; die Reaktionszeit der TVs beträgt minimale 0,001 ms. Satte Schwarzwerte mit entsprechenden Werten werden durch die Verbesserung der Vor- und Entladungskontrolle für die Plasma-Zellen, einem neuen Zündungsverfahren sowie dem neuen „High Contrast Filter Pro“ nebst einer verbesserten Pixelstruktur erreicht.

Dank einer komplett neuen Ansteuerungstechnologie können die Helligkeits- und Graustufen auf bis zu 24.576 erweitert werden. Die wählbaren Farbräume SMPTE-C, EBU und ITU BT.709 zur Perfektionierung des Farbumfangs, angepasst an die jeweilige Signalquelle, sind schon integriert. Wie Panasonic bekanntgab, wurde die neue Smart VIERA VT50-Serie sowohl im 2D- als auch im 3D-Betrieb THX-zertifiziert, was eine optimale Bildqualität erwarten lässt.

Bei allen Modellen wird die Shuttertechnik angewendet; zwei aktive Shutterbrillen gehören zur Grundausstattung. Erstmalig kommen bei den 3D-Brillen der „Full HD 3D Glasses“ Standard zum Einsatz. Laut Panasonic wurde auch die 3D-Darstellung erneut verbessert. Kinderkrankheiten wie der störende Crosstalk (3D-Doppelbild-Effekt) sollen mit einem neuen Crosstalk Canceller der Vergangenheit angehören. Mittels einer 3D-Parallaxenkorrektur wurde zudem die Tiefenstaffelung verbessert. Eine 3D-Gesichtserkennung soll für eine realistische Tiefenwahrnehmung sorgen. Ein guter Klang, oftmals der Schwachpunkt bei den meisten Flachbildfernsehern, dürfte durch ein integriertes V-Audio Pro Surround 2.1-System garantiert sein.

Das Innenleben der VT50-Baureihe besteht aus einem leistungsfähigen Dual-Core Pro 4 Prozessor mit zwei Kernen. Dieser ermöglicht Multitasking, kann also mehrere Aufgaben gleichzeitig wahrnehmen, ohne dass dabei eine Anwendung abgebrochen werden muss. Die 3D-Geräte beherrschen das Aufnehmen von Inhalten auf SD-Karte oder USB-Speicher. Bei den Anschlüssen finden sich unter anderem vier HDMI- und drei USB-Schnittstellen. Neben zwei 3D-Active-Shutter-Brillen und einer Premium-Fernbedienung hat Panasonic auch einen VIERA Touch Pad Controller der Grundausstattung beigelegt. Die Steuerung kann mithilfe der kostenlosen VIERA Remote App für iPad, iPhone und Android-Geräte auch darüber erfolgen.

Der kabellose Zugriff auf das Internet ist dank integriertem WLAN und Web-Browser möglich. Der VIERA Connect Market bietet eine Fülle von Apps wie YouTube, maxdome, Shoutcast, Tagesschau, Facebook, Twitter oder Skype. Die drei neuen Modelle der Smart VIERA VT50-Serie besitzen eine intelligente Stromsparschaltung zur Senkung des Energieverbrauchs. Im Eco Modus wird zum Beispiel das Umgebungslicht bewertet und das Fernsehbild entsprechend angepasst. Sogar angeschlossene Signalquellen, die nicht mehr benötigt werden, können durch automatische Steuerbefehle via HDMI abgeschaltet werden.

Ähnliche Beiträge