Panasonic strebt mit seinem jüngsten Modell TX-P42GT20 einen Platz auf dem Treppchen im Wettbewerb um neue, preisgünstige 3D-Fernseher an. Das jetzt erhältliche Gerät punktet mit kontrastreichen Bildern, facettenreichen Farben und Anschluss- möglichkeiten. Panasonic verspricht den Kunden beim Kauf des 3D-fähigen Plasma-TVs eine lohnende Investition für die Zukunft. Anhand der Ausstattung, die sozusagen ein „Best of“ aller derzeitigen Panasonic Modelle enthält, scheint diese Empfehlung berechtigt zu sein: Der GT20 bietet, wie auch die aktuellen Typen der VT20-Serie, ein NeoPDP-Panel, das in 3D und 2D glänzt. Überzeugend ist auch der High Contrast Filter (auch in der V20-Serie), der störende Lichtreflexe minimiert und mehr Helligkeit bringt. Dazu kommt die 600 Hz Subfield Drive Intelligent Frame Creation Pro-Technik für eine optimale Bilddarstellung. Die V-real Pro 5-Bildverarbeitung liefert jedes Einzelbild ohne Zeitverzögerung und der isf-Mode eine einwandfreie Einstellung aller notwendigen Bildparameter.

Baugleich mit den Top-Modellen ist der HD-Multituner für alle Empfangswege und seiner Unterstützung mit der CI Plus Schnittstelle zum Empfang von Bezahlfernsehen. Durch Viera Cast können diverse Internet-Angebote auf dem Bildschirm betrachtet werden und mittels der Acetrax-Applikation entsteht eine TV-Videothek. Per DLNA kann über ein Netzwerk auf Daten zurückgegriffen werden, die zum Beispiel auf einem PC gespeichert wurden. Weitere Anschlussmöglichkeiten: PC-Eingang, zwei USB-Anschlüsse, SD-Kartenslot und HDMI. Nicht nur Öko-Freaks freuen sich über Eco Mode, Eco Link, ein bleifreies Panel und Panasonics Langlebigkeitsprognose, die 100.000 Stunden TV-Freuden verheißt.

3D-Shutter-Brillen müssen allerdings separat dazu erworben werden. Hierzu war von Armando Romagnolo, General Manager Head of Marketing TV, Home AV und Training CE Panasonic Deutschland, zu hören, dass der preisgünstige 42GT20 generell ein bestens ausgestatteter Alleskönner sei. Da 3D nur ein Aspekt von vielen bei einer Kaufentscheidung darstelle, wolle man den Kunden nicht bevormunden und ihm die freie Wahl beim Zukauf von passenden Brillen ermöglichen. Die Preisempfehlung beläuft sich auf 1.599 Euro.

Ähnliche Beiträge