Unfassbar, was der Wiederverwertungssender SIXX so alles auf die Zuschauer loslässt. Unter dem Titel „Model in 1 Day“ wird jetzt gar eine Rubrik aus „Taff“ ausgekoppelt und zur eigenständigen Casting-Show erklärt. In der Jury: Peyman Amin.

[youtube 1hJaauGYaJ4]

Schon immer war das Infotainment-Magazin „Taff“ in erster Linie ein Sammelbecken für Promi-Schlagzeilen, Stylecheck-Nonsens und Testformate, die sich andernorts zwar bereits bewährt hatten, als eigener Programmpunkt auf Pro7 jedoch nicht taugten. Deutsche Varianten von „Room Raiders“ und anderen MTV-Shows etwa fanden von jeher hier ihren Platz. Jetzt also wandert ein derartiger Lückenfüller herüber zu SIXX.

Doch so ein richtiges Vollformat ist „Model in 1 Day“ dort auch nicht. Gerade einmal 25 Minuten dauern die Doppelfolgen, die ab 22. Januar ausgestrahlt werden. Offenbar dienen sie eher als Appetizer für einen ganzen Themenabend mit Wiederholungen bereits gesendeter Pro7-Shows rund um Models und Mode.

Um 21 Uhr folgt das Designercasting „Fashion & Fame“, um 21.45 Uhr „Die Model-WG“, erneut mir Peyman Amin, und schließlich um 22.30 Uhr „Das Model und der Freak“, das ABM-Format für Pocher-Ex Monica Ivankan und andere Teilzeitmoderatorinnen.

Das bescheidene Konzept hinter „Model in 1 Day“: Auf der Straße werden 2 junge Frauen aufgegriffen, die sich ausgiebig durchstylen lassen, ein Fotoshooting absolvieren und schließlich vor einer Jury landen, um bestenfalls den Titel davonzutragen. Wen das allerdings am Samstagabend zur besten Sendezeit interessieren soll, ist eher fraglich.

Ähnliche Beiträge