INFINIA PK950, PK750, PK550 und PJ350 sind die Namen der insgesamt acht neuen Modelle, aufgeteilt in vier unterschiedliche Produktserien, mit denen LG im Jahr 2010 am hart umkämpften Fernsehmarkt glänzen will. Herausragend sind dabei, weil mit dem neuen flachen Infinia-Design geschmückt, die Typen PK950 und PK750. Weniger luxuriös, aber dennoch dem Trend entsprechend dünn, modern und kraftvoll kommen die PK550 und PJ350 Plasma-TVs daher. Auffällig schlank und optisch gefällig sind laut LG aber die Plasmas mit den Bezeichnungen PK950 und PK750. Sie verfügen über eine sogenannte Skin-Glass-Oberfläche, die eine größere Nähe der Glasabdeckung zum Panel und damit die Vermeidung von Doppelbildern oder Reflexionen bewirkt.

Darüber hinaus hat LG bei beiden 60-Zoll-Modellen auch mit vielen technischen Features nicht gespart, um die Darstellungsqualität noch einmal zu steigern. Sie sind THX-zertifiziert, verfügen über Sub-Field-Driving bis zu 600 Hz , einen „TruBlack“-Filter und Dual XD Engine. Das Abspielen von Internet-Inhalten, drahtlos oder vom USB-Stick, soll für die Full-HD-Plasma-Geräte ebenfalls kein Problem darstellen. Beim PK950 darf auch gefuchtelt werden, denn die zugehörige Fernbedienung unterstützt die Gestensteuerung.

Während die PJ350-Plasmageräte mit 720p arbeiten, bieten die PK550-Plasmas in den Größen 50 und 60 Zoll Full HD. Trotz weniger glanzvollen Innenlebens gefallen die Plasmas mit 600 Hz Sub-Field-Driving und dem obligatorisch schlanken Design. Trotz LGs Ankündigung für das Jahr 2010; konkrete Termine und Preise stehen noch aus.

Ähnliche Beiträge