Ab dem 14. März versuchen sich zwölf mehr oder weniger Prominente in der mittlerweile 5. Ausgabe von „Let’s Dance“ wieder als Tanztalente. Mehrere Jury- und Moderatorenwechsel hat die Show bisher problemlos überlebt, und gute Quoten sind so auch dieses Jahr zu erwarten.

Vorjahresgewinnerin Maite Kelly, jüngestes Mitglied der legendären Kelly-Family, hat sich mit der Teilnahme an der vergangenen Staffel einen echten Gefallen getan. Nicht nur, dass sie sich endlich getraut hat, ihre heimliche Leidenschaft, das Tanzen nämlich, einmal gänzlich auszuleben, sie hat auch ihrer Solo-Karriere einen ordentlichen Anstoß verpasst. Dieses Jahr sitzt sie in der Jury der RTL-Tanzshow und ersetzt damit Harald Glööckler.

Ansonsten hat sich an der Besetzung nichts geändert. Die Ex-Tanzprofis Roman Frieling, Joachim Llambi und Motsi Mabuse sind wieder dabei. Und mit Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich kehren auch die Moderatoren vom Vorjahr zurück. Dass damit eine dreifache Personalüberschneidung mit dem „Supertalent“ zum Einsatz kommt, gehört wohl zur senderinternen Gesichtspolitik.

Auf der Tanzfläche hingegen gibt es keine Wiederholungen, denn keiner der Bewerber hat zuvor bereits einmal teilgenommen. Im Wesentlichen finden sich unter der Auswahl Namen, die ihre beste Zeit schon lange hinter sich haben, wie etwa die Schlagersängerinnen Gitte Haenning und Joana Zimmer. Aus der Volksmusikecke kommen Patrick Lindner und Stefanie Hertel. Und mit Lars Riedel und Magdalena Brzeska sind auch zwei ehemalige Profisportler dabei.

Castingshow-Kandidaten gibt es gleich drei: Rebecca Mir war im vergangenen Jahr Finalistin bei „Germany’s Next Top Model“, Mandy Capristo gehörte einst zur „Popstars“-Band Monrose, und Ardian Bujupi konnte sich in der letzten Staffel von DSDS nicht durchsetzen. Aus den 80er herübergerettet haben sich der einstige Kinderstar Patrick Back und Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen, der zuletzt mit Thomas Anders ein Comeback versucht hatte. Komplettiert wird die illustre Runde von Sarah Connors Ex-Mann Marc Terenzi.

Ähnliche Beiträge