AUO-Logo Mit der Firma AU Optronics (AUO) aus Taiwan ist nun ein weiterer Anbieter für größere OLED-Displays um die Gunst des zahlenden Publikums bemüht. Auf der FPD im japanischen Yokohama schickte AUO erstmalig ein 14 Zoll-OLED-Display in Full-HD-Auflösung in den direkten Konkurrenzkampf mit Sonys XEL-1. Das Modell hat ein Kontrastverhältnis von 100.000: 1, einen Helligkeitswert von 200 cd/ m² , verfügt über eine Frequenz von 120 Hz und soll laut Hersteller eine 72-prozentige Abdeckung des NTSC-Farbraums bieten. Über den Kaufpreis liegen noch keine Informationen vor. Im Rahmen derselben Veranstaltung hat LG nicht nur die ersten Versionen von transparenten OLED-Displays vorgestellt, sondern darüber hinaus auch einen Einblick in seine „To do-Liste“ für die nahe Zukunft gewährt.

AUO OLED-Display So wurde bekannt, dass LG Display schon 2010 eine Serienfertigung von 20-Zoll-Modellen plant, 2011 stehen Panels in 30 Zoll-Größe an, ein Jahr später sollen schließlich Großgeräte mit einer stattlichen Diagonale von 40 Zoll produziert werden. Momentan sind OLED-Displays wegen ihrer stolzen Preise eher etwas für die gut betuchte Käuferschicht, aber in wenigen Jahren wird aufgrund der sich ständig verbessernden Technik- und Produktionsbedingungen eine Unterschreitung des Preisniveaus der LCD-Geräte erwartet. Dann dürfte auch hier, einmal mehr, eine Ära sein Ende finden.

Ähnliche Beiträge