Es ist wieder soweit, alle Freunde des trashigen Reality-TV können aufatmen: Das RTL-Dschungelcamp kehrt zurück und holt erneut (fast?) vergessene Sternchen kurzzeitig aus ihrer Versenkung heraus.

Im Januar 2012 wird das RTL-Dschungelcamp in seine mittlerweile 6. Staffel starten und erneut den Ruf „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erklingen lassen, der angesichts des stetig absteigenden Promigrades der Teilnehmer mit jedem Mal unpassender erscheint. Obwohl, mit Brigitte Nielsen zieht dieses Mal womöglich nicht nur eine sehr große Blondine, sondern immerhin auch ein international bekannter Name in den australischen Dschungel. Und was wissen wir sonst noch über das Trash-TV-Ereignis des Jahres?

RTL-Dschungelcamp 2012: Die ersten möglichen Kandidaten

Die letzten Medienberichte versprechen: Brigitte Nielsen, das zur Schauspielerin und Reality-TV-Prominenz mutierte Ex-Model aus Dänemark, ist eine der Kandidaten für das RTL-Dschungelcamp, das am 13. Januar 2012 in seine 6. Auflage startet. Dass ihre Schmerzgrenze recht hoch liegt, hat sie mit der Rundumerneuerung durch diverse Schönheitsoperationen, die sie in einer mehrteiligen Doku für die Öffentlichkeit festhalten ließ, bereits bewiesen. In soweit könnte sie für die vor ihr liegenden Aufgaben, die den Erfahrungen der vergangenen Staffeln nach einiges an Nerven- und Magenstärke voraussetzen, tatsächlich gewappnet sein.

Ob man das auch von ihren Mitstreitern wird behaupten können, bleibt abzuwarten. DSDS-Sänger Daniel Lopes könnte ein zweiter möglicher Dschungelcamper sein, um ihn müsste man sich womöglich mehr Sorgen machen als um die toughe Dänin. Die BILD berichtete außerdem, Model-Sucher und Kosmetik-Profi Rolf Scheider sei am Einzug in das Dschungelcamp interessiert. Zuletzt hatte er sich auf der Pro7-Alm als Naturbursche versucht, die Steigerung zum Urwald-Bezwinger scheint da die logische Konsequenz. Ob er jedoch tatsächlich als Kandidat dabei sein wird, steht bisher nicht fest.

Gerüchteweise soll auch Erotik-Model und Ex-GNTM-Kandidatin Micaela Schäfer Interesse bekundet haben, außerdem waren Schauspieler Bernd Herzsprung und Moderator Karsten Speck bereits Gegenstand von Spekulationen über mögliche Dschungelcamper. Wer tatsächlich in den australischen Urwald einziehen wird, werden wir aber erst in wenigen Wochen erfahren. Wie immer soll die komplette Kandidatenliste möglichst lange geheim bleiben, spätestens bei der ersten Live-Sendung am 13. Januar um 21:15 Uhr sind dann aber sämtliche Rätsel gelöst.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Am grundlegenden Prozedere wird sich demnach auch 2012 nicht viel ändern: Wieder werden 10 mehr oder weniger bekannte Prominente in ein kuscheliges Dschungel-Lager unter freiem Himmel gesteckt, müssen sich hier allerlei akrobatischen, kulinarischen und intellektuellen Herausforderungen stellen und werden schließlich per Zuschauer-Voting einer nach dem anderen hinaus komplimentiert.

Natürlich sind Dirk Bach und Sonja Zietlow als ebenso farben- wie schadenfrohes Moderatoren-Duo wieder mit von der Partie, ohne ihre ironischen Seitenhiebe auf die gebeutelten Kandidaten wäre das Dschungelcamp schließlich nur halb so schön. Und auch Dr. Bob darf nicht fehlen, womit alle wichtigen Zutaten für ein quietschbuntes Trash-Vergnügen wieder vereint wären. So erwartet Deutschland mit Spannung und Schrecken zugleich die Antwort auf die Frage, wer sich dann am 28. Januar via Fernseher als frisch gekrönter Dschungelkönig feiern lassen darf.

Ähnliche Beiträge