Ohne HBO wären amerikanische Serien nur halb so fantastisch, auch wenn sie selten das Licht im deutschen Fernsehen sehen, schafft es immer mal wieder die ein oder andere in unser Programm. Gut so. 

[youtube bqPpYSPWqUQ]

Ray Drecker (Thomas Jane) ist Geschichts- und Sportlehrer und unglücklich. Sein Job wird nicht nur schlecht bezahlt, sondern ist auch nicht gerade etwas, um das Selbstbewusstsein auf zu bauen. Seine beiden Kinder wohnen bei der Ex (Anne Heche) und als auch noch sein Haus abbrennt, scheint es keine Möglichkeit mehr zu geben, sich über Wasser zu halten. Wäre da nicht eine Sache, die Ray zumindest in seiner Heimatstadt zu etwas Besonderem macht. Mit der Hilfe von Freundin Tanya versucht er, die Größe seines besten Stückes als Prostituierter an die Frau zu bringen. Schwierig ist dabei nur, dass ansehnliche Geheimnis in der Kleinstadt zu bewahren, denn die Schule sowie seine Ex wären bestimmt nicht begeistert von Rays neuer Nebenbeschäftigung.
Der Pilot wurde von Alexander Payne gedreht, Meister der bitteren Satiren (u.A. „About Schmitt“ und „Election“). Payne bliebt auch weiterhin als Produzent der Serie an Bord, was der Vermarktung sicherlich geholfen hat.
HBO Produktionen sind in Amerika in einer eigenen Liga und überzeugen durch hervorragende Ideen, Drehbücher und Produktion. So kamen unter anderem „Deadwood“ und „True Blood“ aus den Händen der HBO Schmiede, die es ironischerweise selten ins deutsche Fernsehen schaffen, obwohl sie zu den besten Serien des 21.Jh gezählt werden können.
„Hung“ mag vielleicht nicht so komplex wie „Deadwood“ sein, aber durch realistische Charaktere und einen bittersüßen Blick auf das Kleinstadtleben eines Losers ist „Hung“ eine der wenigen Serien, die nicht nur die Zeit vertreibt, sondern wirklich Spaß macht und einen Eindruck hinterlässt.

Auch schön, anstelle heißer Posterteenager sind Rays Kinder durchschnittliche, übergewichtige Außenseiter, die dem Alter entsprechend unausstehlich und liebenswert gleichzeitig sind.

Noch schöner, ein Soundtrack, der aufhören lässt.

Ab dem 6.5.2010 auf Comedy Central jeden Donnerstag 23:05 oder Sonntags 22:45.

Genre: Drama, Komödie

Ähnliche Beiträge