Eine neue/alte Dokuserie wird ab Mitte August auf RTL starten. ‚Helfen Sie mir!‘ ist quasi der allseits altbekannte Notruf mit Hans Meiser im neuen Gewand. Zwei echte Fälle werden pro Sendung nachgestellt und auf dem 17 Uhr Sendeplatz bei RTL ausgestrahlt.

In enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen deutschen Rettungsorganisationen, soll das Format zeigen wie man sich in Notfällen richtig verhält. Als erstes wird natürlich der Notruf gewählt. Und damit beginnt auch jede Folge von ‚Helfen Sie mir!‘ Der Notruf wird angesetzt und die Mitarbeiter in den Notruf-Zentralen antworten. Was passiert danach in der Zentrale, bei den Kollegen die ausrücken um den Betroffenen zu helfen und vor allem wie verhalten sich Opfer und Anwesende selbst? Das sind die Zentralen Fragen um die es in dieser Dokuserie geht.

Leihendarsteller für  ‚Helfen Sie mir!‘

Da es sich bei ‚Helfen Sie mir!‘ um echt Fälle handelt sollen auch echte Menschen zum Einsatz kommen. In den Notruf-Zentralen sowie auf Seite der Betroffenen spielen nicht etwa Schauspieler in Kostümen ihre Rollen, sondern die Mitarbeiter der Feuerwehr, von Krankentransporten und Hubschrauberteams samt Notarzt spielen sich selbst im täglichen Einsatz um Leben zu retten.

Themen bei ‚Helfen sie mir!‘

Fälle die bei ‚Helfen sie mir!‘ über den Bildschirm flimmern werden, kennt man unter Umständen schon aus dem alten Notruf-Format, da wird das Rad nicht neu erfunden. ‚Meine Freundin ist über einen Zaun geklettert und hat sich den Finger abgerissen, wir brauchen einen Arzt!‘ oder ‚Mein Sohn ist mit dem Auto meines Mannes weggefahren, er hat noch keinen Führerschein und ich glaub, er hat etwas getrunken, helfen Sie mir!‘ – das sind solche Beispielfälle, die im Vorabendprogramm von RTL nun für Kurzweil sogen sollen. Fans vom Hans Meiser Klassiker werden sich von diesem Format gut unterhalten fühlen, alle anderen werden wohl eher dem absteigenden Trend des 17 Uhr Sendeplatzes unterstützen.

Ähnliche Beiträge