Für seine überzeugenden Kostümierungen ist Hape Kerkeling von jeher bekannt. Als geradezu legendär etwa gilt bis heute sein Auftritt als Königin Beatrix. Aber auch Horst Schlämmer, seine erfolgreichste Kunstfigur, beruht vor allem auf der originellen Maske. Jetzt tritt der Comedian im Rahmen von 6 Folgen „Terra X“ in der Rolle historischer Gestalten auf.

Ob er jetzt demnächst „Wetten dass?“ übernimmt oder nicht, bleibt noch geheim. Ansonsten aber hat das ZDF Hape Kerkeling bereits ausgiebig vereinnahmt. Ein Auftritt im „Traumschiff“ an der Seite von Harald Schmidt, die Moderation des Jahresrückblicks, die bislang Thomas Gottschalk absolvierte, und jetzt auch noch eine Art Reiseführer-Funktion bei „Terra X“ – Kerkeling macht es sich im öffentlich-rechtlichen Rundfunk anscheinend schon mal gemütlich.

In der sechsteiligen Reihe tritt Kerkeling in die Fußstapfen von Maximilian Schell, Thomas Reiter und Frank Schätzing, die alle schon bei „Terra X“ einmal durch die Epochen geführt haben. Der besondere Reiz liegt in diesem Fall natürlich im komödiantischen Ansatz, den Kerkeling mitbringt. So schlüpft er zum Beispiel in die Rollen von Kaiser Nero, Ludwig XIV, Michael Gorbatschow oder auch Kleopatra.

Zusammen mit Gero von Boehm besuchte der Comedian 32 Orte der Weltgeschichte, darunter die chinesische Mauer, die Schlachtfelder von Verdun, die Pyramiden und die Azteken-Stadt Teotihuacan in Mexiko. Insgesamt 100 Tage waren die beiden unterwegs. Für Kerkeling nach eigenen Worten eher eine Studienreise als echte Arbeit.

Aber obwohl der Humor nicht zu kurz kommt, nähert sich der Spaßmacher auch ernsten Themen in angemessener Weise. Insgesamt soll die Reihe einen Überblick zu den großen Ereignissen der Weltgeschichte liefern und weniger belehren als faszinieren.

Zu sehen gibt es Hapes Weltgeschichte auf dem ZDF ab dem 23. Oktober jeweils sonntags um 19.30 Uhr. Alternativ zeigt ZDFneo den ersten Teil am 24. um 20.15 Uhr, sowie all weiteren Folgen jeweils montags und dienstags. Bereits am 11. Oktober erscheint zudem eine rund 280-minütige Hörbuch-Version (ISBN: 978-3-8371-0773-9).

Ähnliche Beiträge