Das es so was noch gibt, hätte wohl niemand erwartet, nach Jahren des Entzugs, immer wieder unterbrochen von einigen DVD – Filmen hat es Futurama tatsächlich wieder ins Serienleben zurück geschafft.

[youtube SRnq-PFboMI]

Die Truppe um Fry, der aus Versehen eingefroren wurde, um weit in der Zukunft bei einem Lieferservice zu arbeiten ist wieder zurück auf den Bildschirmen und feierte diese Woche Prämiere.
Zum Glück auch in alter Besetzung, denn auch wenn sowohl Matt Groening als auch Comedy Central offen für weitere Projekte mit den außerirdisch-interkulturellen Raumschifflieferanten waren, sahen die Gehaltsforderungen einiger Synchronsprecher so exorbitant aus, dass man kurze Zeit mit der Idee spielte, komplett neue Sprecher zu engagieren, was der deutschen Ausstrahlung natürlich nicht viel geschadet hätte, aber spätestens bei der DVD – Besichtigung mit Originalton für viel Enttäuschung gesorgt hätte.
Aber – Ende gut, alles gut – am Ende ließ man sich auf Kompromisse ein und so dürfen Fry, Lila und Co auch weiterhin mit altbekannten Stimmen durchs All fliegen.
Bis dato sind 26 Episoden geplant, allerdings sind sich selbst die Macher noch nicht sicher, ob das auch klappt, da die Sender heutzutage sehr wenig Geduld mit Einschaltquoten haben.
Zumindest die sechste Staffel (ob nun mit 26 oder weniger Episoden) wird es sicherlich ins TV und somit hoffentlich auch auf unsere Bildschirme schaffen.
Wir freuen uns, denn irgendwie hat man Benders Rülpser und Beleidigungen schon vermisst…

Übrigens wird es in der ersten Episode „Rebirth“ einige schockierende Rückblenden und Twists a la „Sixth Sense“ geben – wir sind gespannt und hoffen, dass Pro7 noch dieses Jahr sendet.

Genre: Animation, Comedy, Science Fiction

Ähnliche Beiträge