Philips Cinema: Extrem Luxus Full HD, 57 Zoll-Fernseher. Copyright © 2004-2009 Koninklijke Philips Electronics N.V.

Derzeit ist der Zusatz „Full HD“ das Adelsprädikat für jeden neuen Flach-Fernseher bzw. Beamer.
Full HD steht für „Full High Definition“ und bedeutet, dass die Bildauflösung vollständig hochauflösend ist.

Full HD: Technische Details

Demnach bringen Full HD Geräte 1920 mal 1080 Zeilen auf den Schirm, also eine fünffache Bildauflösung gegenüber der bislang herkömmlichen. Eine weitere Bezeichnung für Full HD-Technologie ist 1080i/p-Modus. In diesem Fall meint das Kürzel „i“ das Zeilensprungverfahren (interlaced) und „p“ das Vollbildverfahren (progressiv).
Als Einzelbilder bestehen HD-Bilder aus zwei Millionen Pixel. Dem gegenüber kommt ein herkömmliches PAL-TV-Bild nur auf 400.000 Pixel.

Allerdings gibt es hierzulande noch sehr wenige TV-Inhalte, die in dieser hochaufgelösten Qualität ausgestrahlt werden.
Wer dennoch das gesamte Potential seines Full HD-TV-Gerätes voll ausreizen möchte, dem bleibt derzeit entweder nur übrig, sich bei einem Pay-TV-Sender wie z.B. SKY anzumelden, der HD-Bilder in seinem Programm ausstrahlt. Natürlich kann man sich zu einer Blu-Ray-Scheibe greifen, um die gewünschte Bildqualität zu betrachten.

Anbieter von Full HD-Programme

Während der Olympischen Winter-Spiele 2010 in Vancouver plant das ZDF die Aufnahme von HDTV als Regelbetrieb. Bis dahin werden andere Anbieter, die z.B. via Satellit oder Kabel hochauflösenden Bilder anbieten und somit einen klaren Wettbewerbsvorteil haben. 58% der TV-Zuschauer würden sogar ihren TV-Anbieter wechseln, um in den Genuss von HD-Bildern zu kommen.

Natürlich sind für eine perfekte Bildqualität auch noch weitere Aspekte von Bedeutung. So muss beispielsweise auch das Kontrastverhältnis stimmig sein d.h. die Schwarz- und Weißwerte bzw. auch die Farben müssen lebendig ausbalanciert sein.

Wer sich zu Hause sein eigenes Heimkino inszenieren will, dem stellt die Full HD-Technologie die optimalen Geräte zur Seite. Mit seinen Bildverbesserungssystemen werden noch dazu unscharfe Bewegungsabläufe vermieden, indem Zwischenbilder eingepasst werden. Weitere Bildoptimierungsprogramme der Hersteller bieten z.B. eine exakte Justierung der Schärfe aufs Pixel genau. Verfügt das Full HD-TV-Gerätes noch dazu über die sagenhafte Ambilight-Technologie, eventuell sogar in seiner neuesten Version Aurea oder auch Active Frame genannt, die in den Rahmen des Fernsehers eingebaut ist, ist ein Heimkinoerlebnis der Extraklasse garantiert.

Die Zeiten für TV-Gourmets sind dank Full HD günstig. Selbst ab einem Format von 37-Zoll ist die HD Full-Technologie ein voller Genuss. Weitere Begriffe können im TV Technik Lexikon nachgeschlagen werden.

Ähnliche Beiträge