Kein Tag vergeht mittlerweile mehr ohne eine neue Schlagzeile rund um die DSDS-Blondine Annemarie Eilfeld. Das liegt vor allem daran, dass die Bild-Zeitung frühzeitig das enorme Boulevard-Potential der 18-jährigen Dessauerin erkannte. Kurz vor dem Halbfinale am 2. Mai setzt „das blonde Gift“, wie DSDS-Moderator Marco Schreyl sie getauft hat, auf ein besonders öffentlichkeitswirksames Gerücht, und das betrifft ihr Verhältnis zu Comedian Oliver Pocher.

[youtube Voo555wug2w]

Angefangen hatte alles mit dem freiwilligen Ausstieg von Vanessa Civiello kurz vor der ersten Mottoshow. Annemarie Eilfeld habe ihre Choreografie kopiert, und auch sonst seien hinter den Kulissen reichlich Intrigen zu spüren. Zuvor zeichnete sich die einzige Blondine unter den verbliebenen Kandidaten vor allem durch eben dies aus – dass sie die einzige Blondine ist. Jetzt aber begann der Krieg mit den anderen Kandidaten.

Eine strategisch gut platzierte Spitze gegen Holger Göpfert sorgte für einen mindergroßen Eklat. Zeitgleich gab es erste Hüllenlos-Aufnahmen für die Bild-Zeitung, und schon hatte die 18-Jährige alle Aufmerksamkeit auf ihrer Seite. Für die Boulevard-Presse hatte die Kombination aus Intrigen und nackter Haut genügend Sprengkraft, um sich gierig auf die ansonsten eher mittelprächtig talentierte Kandidatin zu stürzen. Bis heute hat sich daran nichts geändert.

Für Annemaries Votingergebnisse ist das nur von Vorteil. Und so gibt sie sich alle Mühe, möglichst provokant im Gespräch zu bleiben und zugleich die Schuld auf andere zu schieben. Mit nur noch zwei Gegnern wird die Luft jetzt dünn genug, um aus allen Rohren zu feuern. Mit Jury-Chef Dieter Bohlen will sie sich versöhnen und lässt sich deshalb mit tellergroßer „Dieter“-Kette um den Hals ablichten. Hauptkonkurrent Daniel Schumacher drängte sie bereits eine Woche zuvor in die Ecke, indem sie in der Online-Community „Kwick!“ die anhaltenden Gerüchte um seine sexuelle Orientierung weiter anheizte und auch sonst nicht gerade schmeichelhaft über ihn sprach.

Oliver Pochers diese Woche bekannt gewordene Trennung von seiner langjährigen Partnerin Monica Ivancan dienen der umstrittenen Sängerin für Spekulationen um eine mögliche Affäre. Wie immer deutet sie nur an und lässt sich auf nichts festlegen. Seit Pochers Besuch bei DSDS stünden sie, so erzählt sie in auf bild.de in regem SMS-Kontakt. Nach der Show sei sie noch mit ihm aus gewesen, und für ihre Geburtstagsparty am kommenden Samstag in einer Kölner Diskothek wünsche sie sich am meisten sein Kommen.

Das Kalkül dahinter ist gut spürbar. Für die kommende Show verspricht Annemarie auf ihrer offiziellen Homepage zudem „eine tierische Überraschung“. Dass sie darüber hinaus ausgerechnet Nelly Furtados „Maneater“ zum besten gibt, ist fast schon Realsatire.

Ähnliche Beiträge