Diesen Samstag ist es mal wieder soweit: Stefan Raab hat schon wieder eine kleine Riege von aufmerksamkeitsgeilen Z-Promis um sich versammelt um sie alle vor Tausenden von Zuschauern ins Wasser plumpsen zu lassen.

[youtube eaUCbHZMWSY]

Das große TV-total Turmspringen nennt sich das Ganze und, wie bei allen Raab-Veranstaltungen auf ProSieben, ist das Konzept wie immer dasselbe: Man nehme eine Sportart, die jeder kennt, wandelt sie lustig ab, oder wie in diesem Fall nicht und versehe das Ganze mit Sternchen, die schon lange mal wieder Aufmerksamkeit nötig haben und von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Fertig ist die Erfolgsshow…

Gut, wer ist nicht gerne mal schadenfroh und weidet sich daran, dass sich die sonst so perfekten Promis mal zum Affen machen. Aber, die Sternchen, die es nötig haben dort anzutreten sind ja meist nicht perfekt, da sie meist irgendwoanders untergehen. Okay, warum dann also nicht mal im Wasser untergehen.

Und ratet mal, wer inzwischen wieder Aufmerksamkeit braucht und diese mal beim Turmspringen dabei ist: Gina-Lisa. Toll! Desweiteren die üblichen Verdächtigen: Joey Kelly, Mundstuhl, Ben, „Galileo-Moderator“ Daniel Aminati etc. Mit einem Unterschied: Dieses Mal ist auch Olympia-Medaillen-Gewinner und Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen dabei. Und natürlich moderieren mal wieder Dumpfbacke Sonya Kraus und Matthias Opdenhövel…

Gesendet wird das Ganze aus der Münchner Olympiahalle und es gibt natürlich mal wieder ein Einzel- und ein Synchronspringen.

Am Anfang war das Konzept ja noch ganz nett, doch mittlerweile nerven die Raab-Ego-Shows doch irgendwie nur noch. Wir haben langsam alle verstanden, dass der Mann ehrgeizig ist!

Naja, mal sehen, wieviele es sich diesen Samstag wieder antun und dem Herrn Raab ein paar weitere Nullen auf seinem Konto bringen.

„Das große TV-total Turmspringen“: Samstag, den 18. Oktober ab 20:15 Uhr

Ähnliche Beiträge