Im Sommerloch mangelt es an guten US-Serienimporten, daher lädt diese Zeit zu Eigenproduktionen im Sensationsformat ein. Pro 7 will es groß angehen.

[youtube PZCgbGRyf-w]2 Dörfer und ein Ziel: Geld. Natürlich gibt es auch Ruhm und Ehre, aber mal ehrlich, wer sich in einem Showformat vor Millionen von Zuschauern diversen albernen Challenges unterzieht, dem sind Letztere sicher nicht ganz so wichtig wie der Euro-Regen.
„Teamgeist, Sport und Action“ soll dabei die Hauptrolle spielen, so der Castingaufruf. Tatsächlich schießt man aber Autos in die Luft und trägt die Frauen durch die Gegend. Sinnvoll? Wohl kaum, dafür aber sicherlich unterhaltsam, solange die Moderation stimmt.
Mit Jumbo Schreiner und vor allem Sonya Kraus als Mittelsmänner/frauen zwischen den Dörfern dürfte das allerdings geglückt sein und dann kann man auch die Disziplin „Crazy Cooking“ verkraften, die sicherlich nur dazu erfunden wurde, um eine Ausrede zu haben, warum Jumbo eigentlich dabei ist.
Auf Sonya kann man sich jedoch auf jeden Fall freuen und auch Stefan Gödde als Moderator ist eine gute Wahl, da er sympathisch, aber nicht aufdringlich ist.
Einzig der „Stein der Schande“, der dem Verliererdorf überreicht wird, regt ein wenig zum Nachdenken an, da so ein ‚Mahnmal‘ eigentlich andere Assoziationen hervor ruft und vielleicht etwas missglückt gewählt wurde.
Am 1.Juli geht es los (auch wenn die Meisten sicherlich eher Fußball gucken werden), mit den Dörfern Wassernach und Glees. Ob man während der WM wirklich Wettkämpfe sehen will, in denen es nicht jeweils 11 Männer und insgesamt einen Ball gibt? Wir werden sehen.
Ab dem 1.7. jeden Donnerstag um 20:15 auf Pro7.

Genre: Show, Entertainment, Wettkampf

Ähnliche Beiträge