Na gut, dann macht Jan Delay von den Beginnern eben keine medienkritischen Reggae-Songs mehr, damit kann man leben. Aber dass Dennis Lisk jetzt auch noch banales Abendprogramm auf VOX gestaltet, ist für den Hip Hop Fan dann doch zu viel.

[youtube 69SgnY_TdbU]Der Aufbau von „Cover my Song“ ist denkbar einfach, zwei Musik-„Stars“ treffen aufeinander und covern sich gegenseitig. Dabei wird natürlich besonders Wert darauf gelegt, dass die Musiker aus völlig verschiedenen Genres kommen und dementsprechend verwirrte Coversongs zum Besten geben. Ach so, das hat VOX nicht erwähnt, aber wir tun das gerne: die Musiker jenseits der immer Fernseh-willigen Schlagerstars (die anscheinend dafür Schlange standen) sind natürlich weit entfernt davon, bekannt und/oder gut zu sein, was natürlich das Interesse an den Ergebnissen sehr verringert.

Moderiert wird der Spaß von Dennis Lisk, auch bekannt als Denyo, einer der zwei MCs der Hip Hop Gruppe Beginner, die früher einmal mit Songs wie „Das Boot“ oder „Nicht Allein“ böse Medienschelte betrieben, mittlerweile aber mittendrin stecken. Warum Dennis sich so etwas antut? Nun, vielleicht hat es etwas mit der bevorstehenden Rückkehr der Beginner zu tun, oder aber das Angebot von VOX war zu großzügig. An der Qualität der Sendung kann es nicht liegen, denn wenn Cindy & Bert ausnahmsweise mal nicht Black Sabbath, sondern die unbekannteste Band der Welt aka „Favorite“ covern, wird es dem Musiker Denyo wohl kalt den Rücken runter laufen.

Wer sich das Trauerspiel ansehen möchte, kann ab dem 30.8.2011 ab 22:10 (also direkt nach „X-Factor“) einschalten und erschaudern. Wer viel lieber gut gemachte Cover hören will, der googlet sich ein wenig durch BBC1 Live Lounge Coversongs, wo gute Musiker, gute Musiker covern und das auch möglichst respektvoll. Auf „Cover my Song“ kommt dann wahrscheinlich eher so etwas bei raus:

[youtube JOAzuqngOYo]

Ähnliche Beiträge