Für die Generation von „Friends“-Fans war es schon ein starker Entzug nach dem Serienende, da man tatsächlich bis auf Jennifer Aniston kaum einen Schauspieler in anderen Formaten wieder traf. Doch zumindest Courtney Cox ruht sich ungern auf ihren Lorbeeren aus.

[youtube 55hCJa2FxYg]

Jules Cobb ist seit Kurzem getrennt und frustriert – als Mittvierzigerin mit Kindern im Teenager-Alter ist der Singlemarkt ein hartes Brot. Ihr nichtsnutziger Ex macht ihr das Leben auch nicht einfach und Teenager sind eben auch Teenager und damit alles andere als pflegeleicht. Wenigstens im Job läuft alles gut und eigentlich kann sich Jules auch nicht über ihr doch recht aufregendes Liebesleben beschweren. Schwierig ist es eben immer, wenn man seine 20er nachholen will…
‚Cougar‘ ist der allgemeine Begriff für ältere Frauen, die mit jüngeren Männern liiert sind und hat spätestens seit Demi Moore und Ashton Kutcher einen festen Platz im amerikanischen Wortschatz gefunden, selbst wenn es ehrlich gestanden eher diskriminierend als humorvoll gemeint ist.
Courtney Cox ist hervorragend gecastet, außerdem sorgt Busy Philipps mit einer knackigen Darstellung ihrer Freundin für so einige Lacher.
Während die Serie gerade zu schmerzlich auf das leidige Thema des Alterns und der herrschenden Schönheitsideale zu sprechen kommt, ist die Balance zwischen Ironie und Bestätigung der Klischees nicht immer ausgeglichen, hält sich aber so wacker, dass man mit einigen zugedrückten Augen trotzdem seinen Spaß haben kann.
Frisch und neu ist das Konzept nicht, denn am Ende sind es doch wieder Jules’ Liebesabenteuer, die sie mit Humor, ihren Freundinnen und ihrer Familie bewältigen muss und derartige Storylines gibt es ja bekanntlich wie Sand am Meer.
Sehenswert ist es dennoch, ab dem 25.7.2010 jeden Montag ab 22:40 auf Sat 1.

Genre: Frauen, Comedy, Romantik

Ähnliche Beiträge