Nicht zum ersten Mal ist die Legende um König Arthus Gegenstand einer TV-Serie. Überhaupt erfreut sich das Thema ungebrochener Beliebtheit. Jetzt legt der US-Kabelsender Starz mit einer brandneuen Produktion nach. Eine der Hauptrolle spielt der  vielfach preisgekrönte britische Schauspieler Joseph Fiennes.

[youtube Lyl6NyGXqJM]

Eine der bekanntesten Verfilmungen des Arthus-Mythos ist vermutlich der Zeichentrickspaß „Merlin und Mim“ aus dem Hause Disney. Sean Connery verkörperte den sagenumwobenen König im Kino, und im TV sorgte zuletzt vor allem Sam Neill als Merlin für eine modernisierte Variante der Legende. Mit dem Stoff lässt sich offenbar nie daneben greifen.

Unter dem Titel „Camelot“ bekommt die lange Liste der Arthus/Merlin-Produktionen jetzt einen neuen Eintrag hinzugefügt. Am 1. April gab es die Pilotfolge zu sehen, und die Kritiken fielen im Wesentlichen positiv aus. Zwei Wochen später startete auf HBO mit „Game of Thrones“ eine ähnlich ausgerichtete Serie, doch direkte Konkurrenten sind die beiden Produktionen nicht, zumal sich mit Fantasy derzeit in jeglicher Ausrichtung jede Menge Fanzuspruch finden lässt.

Dank Joseph Fiennes („Shakespeare in love“) ist „Camelot“ prominent besetzt, aber auch Eva Green und Claire Forlani gehören zu den bekannteren Namen im Cast. Miterfinder der Serie ist der TV- und Theaterautor Chris Chibnall, der unter anderem an Produktionen wie „Life on Mars“, „Torchwood“ und „Doctor Who“ beteiligt war. Interessant dabei: Bereits 2005 hatte er für die BBC eine Serie um den Zauberer Merlin entwickelt, die aber nie den Weg auf den Bildschirm fand.

Ob und wo „Camelot“ demnächst auch im deutschen TV zu sehen sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Ähnliche Beiträge