Es klingt wie ein Sketch aus Family Guy, aber die Abwandlung der Serie aus den 70ern ist tatsächlich eine amerikanische Science Fiction Serie, die keine Komödie sein soll.

[youtube qcba-ZgtsT4]

Die Barkeeperin Jaime Sommers (Michelle Ryan) lebt in Kalifornien und versucht mehr schlecht als recht mit ihrer kleinen Schwester durch das Leben zu kommen, deren Fürsorge sie nach dem Tod ihrer Eltern übernommen hat. Bis auf ihren Freund Will Anthros scheint es kaum jemanden zu geben, der ihr Halt bietet.
Als sie in einen Autounfall gerät, scheint ihr Stündchen geschlagen zu haben, doch Will unterzieht sie einer komplizierten Operation, die ihr nicht nur das Leben rettet, sondern ihr auch übermenschliche Kräfte verleiht, dank bionischer Implantate und Prothesen.
Die Zeiten als Barkeeperin sind vorbei, fortan arbeitet Jamie für die Berkut Group und muss nach und nach lernen mit ihren neuen Fähigkeiten um zu gehen.
Besonders der Streik der Drehbuchschreiber hat der Science Fiction Serie nicht gerade gut getan und ständig wechselnde Leute in der Produktion haben den Plot immer mal wieder durcheinander gerüttelt.
Außerdem ist Hauptdarstellerin Michelle Ryan nach vielen Kritikern nur schwer zugänglich und verblasst vor allem im Kontrast mit der Antagonistin (der bösen Bionic Woman) gespielt von Katee Sackhoff.
Für Fans der Retroserie und Science-Fiction dürfte aber ein Blick nicht schaden, denn so kurzlebig sie auch ist, zur Abendunterhaltung genügt sie allemal und im Vergleich zu den meisten Sendungen, die es sonst im Fernsehen gibt, ist „Bionic Woman“ immer noch ein erstklassiges TV-Ereignis.
Ab dem 3.3.2010 läuft die Serie jeden Mittwoch um 22:05 auf RTL2.

Genre: Action, Science Fiction

Ähnliche Beiträge